Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Bild-27302

Streaming für Klassik-Fans, Sexismus im Techno, „Doxing“ in sozialen Netzwerken

29. April 2016 von

Spotify und andere Streamingdienste haben zwar riesige Musikkataloge, sind aber größtenteils auf Pop spezialisiert. Auch die Suchfunktion bei den Streaming-Riesen ist oftmals kompliziert und wenig hilfreich. Klassik-Fans haben beim Streaming daher oft das Nachsehen. Deutschlandradio Kultur hat eine Liste mit Anbietern zusammengestellt, die sich auf das Streaming von klassischer Musik spezialisiert haben. » mehr

Themen: Facebook + Social Networks · Filesharing + Streaming · Musik + MP3

Teaserbild

Verlegerbeteiligung, De-Identification, ungenügende Schutzmechanismen

27. April 2016 von

Mit einem gemeinsamen Antrag an den Bundestag wollen die Fraktionen von CDU/CSU und SPD erreichen, dass die Beteiligung von Verwertern an Vergütungsausschüttungen der Verwertungsgesellschaften gesetzlich verankert wird. Den bisher nicht veröffentlichten Antrag (PDF) verlinkte die Initiative Urheberrecht gestern Abend auf ihrer Website. » mehr

Themen: Autor + Text · Datenschutz · Politik + Recht

Teaserbild

Instagrams Bildrevolution, Prince und das Netz, Tiervideos in Zahlen

22. April 2016 von

Selfies und Selbstdarstellung – darum geht es bei Instagram. „Seit es Internet und Smartphones gibt, werden die Wörter langsam von Bildern verdrängt“. Das von Kevin Systrom gegründete Foto-Netzwerk ist Katalysator dieser Entwicklung. Uwe Jean Heuser portraitiert den Digital-Unternehmer, der eine ikonografische Revolution ausruft. » mehr

Themen: Filesharing + Streaming · Fotos + Grafiken · Musik + MP3 · Netzkulturen · Youtube + Video

Teaserbild

Google Books bleibt Fair use, Ansip drängt Youtube, Europeana startet „Art History Challenge“

20. April 2016 von

Das Digitalisierungsprojekt „Google Books“ verletzt keine Urheberrechte, die 2005 eingereichte Klage der amerikanischen Autorenvereinigung (Authors Guild) ist gescheitert. Mit Entscheid des Obersten Gerichtshofs der USA, die Revision einer Entscheidung endgültig des Berufungsgerichts abzulehnen, ist das Urteil der bisherigen Instanz rechtskräftig. Dieses stufte das Angebot als „angemessene Verwendung“ (Fair use) urheberrechtlich geschützter Werke ein. » mehr

Themen: Autor + Text · Bildung + Wissen · Musik + MP3 · Youtube + Video

Teaserbild

Warten auf die Störerhaftungs-Reform, hundert Jahre Filmgeschichte, Tracking im analogen Leben

18. April 2016 von

Was macht eigentlich die Reform der WLAN-Störerhaftung? Nachdem der EuGH-Generalanwalt sich weitgehend gegen Beschränkungen des offenen Zugangs ausgesprochen hat, sahen sich Fachleute aus den deutschen Ministerien zu einer Neueinschätzung ihrer Pläne genötigt, berichtete die Süddeutsche. Auf Anfragen von golem.de will nun aber noch niemand von einer Einigung innerhalb der Bundesregierung sprechen. Eine neue interne Verhandlungsrunde wurde demnach vertagt, es heißt weiterhin: abwarten.  » mehr

Themen: Abmahnung + Anwalt · Datenschutz · Sampling + Remix · Youtube + Video

Teaserbild

Musikbranche hassliebt Streaming, Referendum gegen Überwachung, Urteil zu Sharehoster-Haftung

13. April 2016 von

So zufrieden sich die internationale Musikindustrie über leichte Umsatzzuwächse zeigt, die vor allem aus Einnahmen mit dem Streaming resultieren, so unzufrieden ist sie mit der Gesamtsituation von Musik im Netz. Das gehe aus dem neuesten Jahresbericht des weltweiten Musikverbandes IFPI hervor, auf den heise online eingeht. So würden weltweit 900 Millionen Nutzer kostenloser Musikangebote im Web für „nur“ 634 Millionen Dollar an jährlichen Einnahmen sorgen, wohingegen 68 Millionen Nutzer von Bezahldiensten pro Jahr rund zwei Milliarden Dollar für Onlinemusik ausgeben. » mehr

Themen: Datenschutz · Filesharing + Streaming · Musik + MP3

Teaserbild

„Inszenierungsjournalismus“, Musikhits im Jahr 2050, Soundcloud im Umbruch

12. April 2016 von

Investigativ- oder „Inszenierungsjournalismus“? Alf Frommer bemerkt auf newsroom.de einen Trend im digitalen Journalismus, der sich in den #PanamaPapers besonders deutlich zeige. Die Veröffentlichungskampagne, die durch die Süddeutsche Zeitung und ihrem Recherchenetzwerk gefahren wurde, stehe für einen Journalismus, der sich vorwiegend als Marke inszeniere – mit eigenem Logo, Hashtag und einem groß angelegten Auftritt auf allen Kanälen. Frommer kritisiert, » mehr

Themen: Musik + MP3

Teaserbild

Site Reliability Engineering, Journalismus im Netz, Plagiate in der Literatur

8. April 2016 von

Nutzer halten es für selbstverständlich, aber es steckt ein enormer technischer und intellektueller Aufwand dahinter: In Wired beschreibt Cade Metz, wie es Google fertig bringt, dass die Google-Server (fast) immer online sind. Das Konzept nennt sich Site Reliability Engineering und dahinter steckt die Idee, dass Programmcode die Administratoren ersetzen kann. Ein spannender Einblick in die Motorhaube des Internet. » mehr

Themen: Autor + Text · Literatur · Software + Open Source · Technik in der Cloud · Zitat + Plagiat

Teaserbild

Web- und App-Anbieter geben sich verschlossen, britische Bibliotheken schließen, Blockchains sollen das IoT voran bringen

6. April 2016 von

Anbieter populärer Webseiten und Apps sind mehrheitlich Auskunftsmuffel, wenn es um die Herausgabe von persönlichen Daten ihrer Nutzer geht. Einer Studie von zwei Wissenschaftlern der Universitäten Hamburg und Siegen zufolge hätte nur ein Viertel von 270 befragten Firmen auf eine erste schriftliche Anfrage mit „befriedigenden Auskünften“ über personenbezogene Daten reagiert, meldet Spiegel online. 57 Prozent der Dienstanbieter hätten auch nach mehrmaligen Anfragen gar nicht oder nur unzureichend geantwortet. » mehr

Themen: Datenschutz · Software + Open Source · Technologie

Teaserbild

Angolanische Wikipedia-Piraten, Benachteiligung von OER, illegale Snapchat-Screenshots

29. März 2016 von · 1 Kommentar

Informationen kostenlos und allen zugänglich machen: Was ein treffender Wikipedia-Slogan wäre, führt in Angola zu urheberrechtlichen Problemen. Weil dort digitaler Datenverkehr für die Verbraucher teuer ist, gibt es Ausnahmeregelungen für Seiten wie Wikipedia oder Facebook: Nutzer können sie aufrufen, ohne für den anfallenden Datenverbrauch zu zahlen. Das ist gut gemeint, lädt aber zu Zweckentfremdung ein: Angolanische Nutzer laden urheberrechtlich geschützte Dateien, wie Filme oder Musik, bei Wikipedia hoch und verlinken diese in geschlossenen Facebook-Gruppen. So entstand ein weit verzweigtes Filesharing-Netzwerk, das die Wikimedia-Stiftung vor Probleme stellt. » mehr

Themen: Bildung + Wissen · Facebook + Social Networks · Filesharing + Streaming