Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
  • Schlagwort ACTA
    Bild-24565

    Gutachten: CETA kein ACTA-Wiedergänger, dennoch kein Fortschritt

    17. Dezember 2014 von

    In eigener Sache: Ein Kurzgutachten untersucht, ob mit dem Freihandelsabkommen CETA auch ACTA-Bestimmungen durch die Hintertür wieder eingeführt werden könnten. Das ist der Sache nach aktuell nicht mehr der Fall, dennoch bleiben problematische Punkte im Vertragsentwurf, so der Befund von Henning Lahmann vom iRights.Lab. » mehr

    Themen: In eigener Sache · Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet · Urheberrechtsreform

    Bild-21943

    „Framing“: Wie sich die ACTA-Gegner durchsetzten

    10. März 2014 von · 2 Kommentare

    ACTA. Diese vier Buchstaben machten das Urheberrecht 2012 zum Tagesschau-Thema. Auf einmal wurden große Debatten zu einem netzpolitischen Problem geführt, über das bisher nur die Unterhaltungsindustrie mit ein paar Netzaktivisten stritt. Beide Interessengruppen versuchten, mit ihrer Sichtweise die Öffentlichkeit zu überzeugen. Welches „Framing“ sich durchsetzte, untersuchten Kommunikations- und Politikwissenschaftler der Uni Passau. » mehr

    Themen: Europa · Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet

    Bild-21775

    Was das CETA-Abkommen fürs Urheberrecht bedeuten könnte

    28. Februar 2014 von Till Kreutzer, David Pachali, John Weitzmann · 7 Kommentare

    Europa und Kanada verhandeln über das Handelsabkommen CETA, das auch Regelungen zum Urheberrecht enthält. Jetzt wurde ein weiterer Entwurf bekannt. Spektakuläre Enthüllungen bietet er nicht, liefert aber wichtige Details. Für Deutschland würde sich demnach wahrscheinlich kaum etwas ändern – für andere Länder ist das durchaus möglich. » mehr

    Themen: Europa · Ökonomie · Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet

    Teaserbild

    Blog

    Was wissen wir über „geistiges Eigentum“ im TTIP-Abkommen?

    25. Februar 2014 von · 2 Kommentare

    Seit die Verhandlungen über das Transatlantische Freihandelsabkommen, kurz TTIP oder TAFTA begonnen haben, ist das Gespenst von ACTA nie ganz verschwunden: Sowohl die Verhandlungspartner als auch Netzaktivisten und zivilgesellschaftliche Organisationen kommen nicht umhin, Vergleiche zum gescheiterten Antipiraterie-Abkommen herzustellen – mal negativ, mal positiv. Besonders die EU-Kommission ist sichtlich bemüht, jedem Eindruck entgegenzuwirken, die beiden Abkommen seien ähnlich. » mehr

    Themen: Ökonomie · Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet

    Bild-22263

    Quo vadis, Netzszene?

    3. Dezember 2013 von · 1 Kommentar

    PRISM, ACTA, Totalüberwachung – Themen, mit denen die Netzszene punkten könnte. Sie ist aber zersplittert und geschwächt wie lange nicht mehr. Was ist passiert? Und was muss geschehen, damit sie wieder an Bedeutung gewinnt? » mehr

    Themen: Politik + Recht

    Teaserbild

    ACTA-Dokumente: Internationale Geheimverhandlungen bleiben geheim

    21. März 2013 von

    Die Europäische Kommission durfte ACTA-Dokumente grundsätzlich unter Verschluss halten. Das Gericht der Europäischen Union hat eine von der sozialliberalen EU-Abgeordneten Sophie in‘t Veld gegen die Kommission angestrengte Klage zu weiten Teilen abgewiesen (T–301/10). Nur bei einzelnen Dokumenten hätte die Kommission die Herausgabe nicht verweigern dürfen, so das Gericht in seinem Urteil vom Dienstag. » mehr

    Themen: Politik + Recht · Urteile

    Bild-7351

    Thomas Hoeren: „Kontrolle im Netz ist eine gefährliche Illusion“

    29. Januar 2013 von

    Nicht immer wird demonstriert, wenn Eingriffe in die Freiheit des Internets drohen, beobachtet der Medienrechtler Thomas Hoeren. Die Lobby der Unterhaltungsindustrie setze weiter auf Geheimlobbyismus und Gerichtsverfahren, um Sperrmodelle durchzubekommen. » mehr

    Themen: Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet

    Bild-21949

    ACTA: Der Big Bang der Netzpolitik

    24. Januar 2013 von

    Das Kürzel ACTA markiert einen der wichtigsten Konflikte in der Netzpolitik. Nach jahrelangen Geheimverhandlungen brachten europaweite Proteste das umstrittene Abkommen zu Fall. Doch worum ging es überhaupt? » mehr

    Themen: Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet

    Bild-7396

    Vorratsdatenspeicherung: Was war, was wird

    9. Januar 2013 von

    Die Richtlinie über die Vorratsdatenspeicherung ist auf allen Linien gescheitert. Nun muss EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström an mehreren Fronten kämpfen: Der Europäische Gerichtshof überprüft die Richtlinie, die sogenannte Netzgemeinde protestiert, im Ministerrat rufen Staaten nach Verschärfung. Was macht eine EU-Kommissarin in diesem Konfliktfeld? Es sieht es so aus, als ob sie abwartet – bis zum Ende ihrer Amtszeit. » mehr

    Themen: Datenschutz + Sicherheit · Politik + Recht

    Bild-7393

    Wolfgang Kleinwächter: „Es herrscht kalter Krieg“

    10. Dezember 2012 von

    Wirtschaftliche und politische Interessen bedrohen den Freiheitsgedanken im Internet, beobachtet der Internet-Governance-Experte Wolfgang Kleinwächter. Im Interview schildert er, welcher Systemkonflikt auf internationaler Bühne zu Tage tritt und warum das grenzenlose Netz in Gefahr ist. » mehr

    Themen: Politik + Recht