Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort Filmwirtschaft

Blog

Die Regeln der Filesharer

28. Mai 2013 von

Filesharing findet, so könnte man denken, in einer Art rechtsfreiem Raum statt; statt analoger Knappheit herrscht digitaler Überfluss. Der Budapester Ökonom und Berkman-Fellow Balázs Bodó kommt in einem bemerkenswerten Aufsatz zu einem anderen Ergebnis. Balázs hat geschlossene, nur für Mitglieder zugängliche Filesharing-Communities untersucht und ist dabei auf ein komplexes Regelwerk gestoßen, mit dem die Mitglieder den gemeinsamen Bestand an Inhalten pflegen, bestimmte Werke knapp halten, andere aber nicht. » mehr

Themen: Abmahnung + Anwalt · Filesharing + Streaming · Ökonomie · Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet

Teaserbild

Kino.to geht offline, mutmaßliche Betreiber festgenommen

8. Juni 2011 von

Die GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V.) vermeldet heute in einer Pressemitteilung, dass die Staatsanwaltschaft Dresden einen großen Schlag gegen das illegale Filmportal kino.to geführt hat. Bei kino.to handelt es sich wohl um das größte deutschsprachige Angebot, auf dem Filme zum Abruf oder Streaming kostenlos bereitgestellt werden. » mehr

Themen: Filesharing + Streaming · News

Teaserbild

Der Wochenrückblick: De-Mail, Hulu, Netzsperren

28. Februar 2011 von telemedicus.info, Simon Assion

Das De-Mail-Gesetz ist beschlossen, das Kartellamt bremst das deutsche Hulu, die Verfassungsbeschwerde gegen Netzsperren ist eingereicht. Das und mehr im Wochenrückblick: » mehr

Themen: News · Politik + Recht · Software + Open Source · Youtube + Video

Blog

Konferenz in Brüssel: “Die Zukunft des geistigen Eigentums”

25. März 2009 von

Das Goethe-Institut Brüssel veranstaltet vom 23.-24. April 2009 die Konferenz "Die Zukunft des geistigen Eigentums - Kreativität und Innovation im digitalen Zeitalter". Die Initiatoren wollen wissen: "Wie kann das Konzept des geistigen Eigentums an die Realitäten des digitalen Zeitalters angepasst werden, damit es nicht obsolet und wirkungslos wird?" In verschiedenen Panels gibt es einen Parforceritt von der aktuellen EU-Politik und dem Einfluss von Lobbyisten über die Bedeutung von Tauschbörsen für die Musik- und Filmindustrie sowie die Buchbranche bis hin zur Kulturflatrate und Creative Commons. Hier finden sich Ankündigung und Programm.

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Europa · Filesharing + Streaming · Politik + Recht

Blog

USA: ACTA bleibt unter Verschluß

14. März 2009 von

Die Verhandlungen am geplanten Anti-Piraterie-Abkommen werden bislang konspirativ geführt. Die Parlamente der Verhandlungsparteien werden weitestgehend im Unklaren gehalten während unter anderem Film- und Musikindustrie am Abkommen mitschreiben. In dieser Woche appellierte das EU-Parlament erneut an die EU-Kommission, endlich die Verhandlungsdokumente auf den Tisch zu legen. Ob der Versuch erfolgreich sein wird, müssen wir abwarten. » mehr

Themen: Europa · Politik + Recht

Teaserbild

Blog

Britische Regierung will Netzwerkneutralität in der EU kippen

10. März 2009 von · 4 Kommentare

Will die britische Regierung aus dem Internet eine Art Kabelfernsehen machen? Das befürchtet die französische Verbraucherschutzorganisation La Quadrature du Net. Die Organisation veröffentlichte einen entsprechenden Entwurf der britischen Regierung für einen Änderungsvorschlag zur Telekomrichtlinie. » mehr

Themen: Europa · Ökonomie · Politik + Recht · Technologie

Blog

Hochschulen in Tennessee müssen Urheberrechtsverletzungen bekämpfen

19. November 2008 von

Im US-Bundesstaat Tennessee verpflichtet ein neues Gesetz alle höheren Bildungseinrichtungen zur aktiven Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen in ihren Netzwerken. Die Maßnahmen werden mehr als 10 Millionen Dollar kosten.

» mehr

Themen: Technologie · Wissen + Open Access

Blog

Filmindustrie und Musikindustrie schreiben in Kanada an ACTA mit

29. Juli 2008 von · 2 Kommentare

Interessenverbände aus der Medienindustrie dürfen bei den Verhandlungen über das geplante Anti-Piraterie-Abkommen ACTA mitreden, nicht aber Verbände aus der IT-Industrie, Internetprovider oder Bürgerrechtler. Das belegen Dokumente aus Kanada.

» mehr

Themen: Europa · Politik + Recht · Urheberrechtsreform

Blog

Novelle Filmförderungsgesetz: XXII. Münchner Symposion zum Film- und Medienrecht, 27.06.08

24. Mai 2008 von

Die Filmförderung spielt in Deutschland eine sehr wichtige Rolle. Zentrales Regelungsinstrument ist das Filmförderungsgesetz (FFG). In diesem Jahr steht nun die Novellierung des Gesetzes an. Aus allen Richtungen gehen bei der Bundesregierung Vorschläge zur Änderung und Verbesserung des bestehenden Gesetzes ein. Um einen Überblick zu bekommen, wer welche Position vertritt, bietet sich der Besuch des XXII. Münchner Symposion zum Film- und Medienrecht am 27.06.08 im Literaturhaus München an. Das Institut für Urheber- und Medienrecht in München, die Hochschule für Fernsehen und Film München und die Internationale Müchner Filmwochen GmbH sind die Veranstalter und stellen den Rahmen für Informationen rund um "Die Novelle zum Filmförderungsgesetz". Neben den Grundzügen des FFG, geht es um Änderungsvorschläge aus Produzentensicht, aus Sicht des privaten und des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, aus Sicht der Filmtheater und aus Sicht der Urheber, in diesem Fall vertreten durch den Bundesverband Regie. Mehr zur Veranstaltung und das Programm findet sich auf der Website des Institut für Urheber- und Medienrecht.  

Themen: Kunst · Veranstaltungshinweise · Youtube + Video

Blog

Die Filmwirtschaft und die “unscharfe Lehre” vom Urheberrecht

16. Mai 2008 von

Die Zukunft Kino Marketing GmbH ("eine Tochtergesellschaft des HDF KINO e.V., des Multiplexverbandes Cineropa und des Verbandes der Filmverleiher e.V.") will -- genau wie Microsoft -- deutschen Schülern ab Klasse 3 das Urheberrecht beibringen. Dazu wird im Rahmen der Initiative RESPE©T COPYRIGHTS im Internet Unterrichtsmaterial kostenlos zur Verfügung gestellt. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Youtube + Video