Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
  • Schlagwort Wikipedia
    Bild-26076

    Foto-Reproduktionen: Wikimedia verliert Bilderstreit mit Mannheimer Museum (Update)

    21. Juni 2016 von · 1 Kommentar

    Das Landgericht Berlin hat einer Klage der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen gegen die Wikimedia-Stiftung stattgegeben. Der Streit betrifft die Frage, ob Reproduktionen gemeinfreier Werke eigens geschützt sein können. » mehr

    Themen: Fotos + Grafiken · Wissen + Open Access

    Bild-27302

    EU-Rat will Open Access bis 2020, blühende Fantheorien, begehbare Wikipedia

    30. Mai 2016 von

    Öffentlich finanzierte Forschungsergebnisse sollen bis 2020 „standardmäßig“ offen zugänglich sein. So hat es zumindest der EU-Ministerrat beschlossen. Die niederländische Ratspräsidentschaft verkündet sogleich per Pressemitteilung: „Alle wissenschaftlichen Artikel in Europa ab 2020 ungehindert zugänglich“. Wie das passiert? Die EU-Kommission, die Mitgliedstaaten und weitere Beteiligte werden in dem Beschluss aufgefordert, „Maßnahmen zu ergreifen“. » mehr

    Themen: Politik + Recht · Wissen + Open Access

    Bild-27408

    Vermehrte Abmahnungen bei Creative-Commons-Fotos (Updates)

    19. Mai 2016 von · 17 Kommentare

    Zahlreiche Nutzer haben Abmahnungen oder Lizenzforderungen erhalten, weil sie Bilder zweier Fotografen genutzt haben, dabei aber nur unvollständige oder keine Angaben entsprechend den Creative-Commons-Lizenzen machen. Die Forderungen und die Vorgehensweise erscheinen fragwürdig, knüpfen aber an häufig vermeidbare Fehler an. » mehr

    Themen: Abmahnung + Anwalt · Creative Commons + Lizenzen · Fotos + Grafiken · Webdesign + Programmierung

    Teaserbild

    Google Books bleibt Fair use, Ansip drängt Youtube, Europeana startet „Art History Challenge“

    20. April 2016 von

    Das Digitalisierungsprojekt „Google Books“ verletzt keine Urheberrechte, die 2005 eingereichte Klage der amerikanischen Autorenvereinigung (Authors Guild) ist gescheitert. Mit Entscheid des Obersten Gerichtshofs der USA, die Revision einer Entscheidung endgültig des Berufungsgerichts abzulehnen, ist das Urteil der bisherigen Instanz rechtskräftig. Dieses stufte das Angebot als „angemessene Verwendung“ (Fair use) urheberrechtlich geschützter Werke ein. » mehr

    Themen: Autor + Text · Musik + MP3 · Wissen + Open Access · Youtube + Video

    Teaserbild

    Angolanische Wikipedia-Piraten, Benachteiligung von OER, illegale Snapchat-Screenshots

    29. März 2016 von · 1 Kommentar

    Informationen kostenlos und allen zugänglich machen: Was ein treffender Wikipedia-Slogan wäre, führt in Angola zu urheberrechtlichen Problemen. Weil dort digitaler Datenverkehr für die Verbraucher teuer ist, gibt es Ausnahmeregelungen für Seiten wie Wikipedia oder Facebook: Nutzer können sie aufrufen, ohne für den anfallenden Datenverbrauch zu zahlen. Das ist gut gemeint, lädt aber zu Zweckentfremdung ein: Angolanische Nutzer laden urheberrechtlich geschützte Dateien, wie Filme oder Musik, bei Wikipedia hoch und verlinken diese in geschlossenen Facebook-Gruppen. So entstand ein weit verzweigtes Filesharing-Netzwerk, das die Wikimedia-Stiftung vor Probleme stellt. » mehr

    Themen: Bildung + OER · Facebook + Social Networks · Filesharing + Streaming

    Teaserbild

    Wie Wikipedia vergisst, Kreuzworträtsel-Plagiate, Spiele-Emulator jetzt frei

    8. März 2016 von

    Während der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales zu den größten Kritikern des „Rechts auf Vergessenwerden“ gehört, haben sich in der freien Enzyklopädie schon lange komplexe, gemeinschaftliche Regeln des Vergessens herausgebildet, schreibt Reuben Binns im Magazin Limn. Löschungen zum Beispiel bei Einträgen über lebende Personen werden offen dokumentiert. „Man kann hier einen umfassenden, nicht löschbaren Speicher von allem finden, was jemals vergessen wurde, warum es vergessen wurde, wer dafür und wer dagegen war.“ » mehr

    Themen: Autor + Text · Games + Konsolen · Museen + Archive · Software + Open Source

    Bild-26568

    Mark Terkessidis: Kollaboration ist keine Sozialromantik

    7. Dezember 2015 von Valie Djordjevic

    Der Autor und Kulturwissenschaftler Mark Terkessidis hat ein Buch über „Kollaboration“ geschrieben und befasst sich darin mit neuen Formen des Zusammenarbeitens. Im Interview erläutert er, warum er den Begriff trotz negativer Beiklänge für brauchbar hält, um neue Phänomene der Opposition und der Selbstorganisation in der Gesellschaft zu beschreiben. » mehr

    Themen: Arbeit · Bildung + OER · Kreativwirtschaft · Netzkulturen · Ökonomie · Politik + Recht · Wissen + Open Access

    Bild-24897

    Jan Engelmann: „Früher hat man dem Wissenserwerb Barrieren vorgeschaltet“

    30. Januar 2015 von Nina Galla

    Die gemeinnützige Wikimedia Foundation betreibt die Wikipedia und weitere Plattformen. Jan Engelmann, deutscher Wikimedia-Vorstand, im Interview über die kommenden Herausforderungen für Wikipedia und die Bewegung für freies Wissen. » mehr

    Themen: Bildung + OER · Wissen + Open Access

    Bild-23925

    Drei Mythen über Open Educational Resources

    11. September 2014 von

    Das Urheberrecht, die Finanzierung und die Qualitätssicherung werden oft als Hürden genannt, die dem Einsatz von freien Lehr- und Lernmaterialien (Open Educational Resources) im Weg stünden. Dabei zeigen die Erfahrungen mit freien Lizenzen, Open-Source-Software und Wikipedia, dass kein Problem unüberwindbar ist, oft aber neue Antworten gefunden werden. » mehr

    Themen: Bildung + OER · Creative Commons + Lizenzen · Wissen + Open Access

    Bild-22223

    Pleiten, Pech und Pannen: Rechtsdurchsetzung im Netz

    20. Dezember 2013 von

    Microsoft möchte eigene Websites entfernen, auch der Wikipedia-Eintrag über „Office 2007“ landet in den Löschanfragen bei Google: Was passiert, wenn Rechteinhaber automatisch nach Urheberrechtsverletzungen fahnden lassen. » mehr

    Themen: Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet