Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort re:publica
Bild-23009

EU-Kommission zieht Vorratsdaten-Klage zurück, Datenhehlerei-Gesetz, Republica

12. Mai 2014 von

Die EU-Kommission wird Deutschland nicht mehr wegen fehlender Vorratsdaten-Umsetzung verklagen, die Bundesregierung unterstützt einen Gesetzesentwurf gegen Datenhehlerei, in Berlin steht die Republica-Konferenz unter dem Eindruck der Snowden-Enthüllungen. Außerdem im Wochenrückblick: Transparenzberichte von Providern, Markenstreit um „iWatch“, Zalando vs. RTL. » mehr

Themen: Datenschutz + Sicherheit · Politik + Recht

Teaserbild

Blog

Unsere Tipps für re:publica und media convention

5. Mai 2014 von

Morgen beginnt in der Station Berlin die dreitägige Netzkultur-Konferenz re:publica; zeitgleich beginnt am selber Ort der zweitägige Kongress media convention zu Medienpolitik und Medienwirtschaft statt. Wir haben aus dem umfangreichen Programm einige Diskussionen und Vorträge herausgesucht,  die wir für  interessant und empfehlenswert halten. » mehr

Themen: Kreativwirtschaft · Ökonomie · Politik + Recht

Blog

re:publica-Panel Netzkultur versus Urheberrecht

10. Mai 2013 von

Die Session Netzkultur versus Urheberrecht war gut besucht. Sehr gut sogar, so gut, dass im Raum Stage 3, der nicht klein ist, hinten die Leute stehen mussten. Das war schon eine Überraschung für uns – dass das Thema Urheberrecht trotz all der anderen interessanten Vorträge auf der re:publica so zieht. » mehr

Themen: Abmahnung + Anwalt · Fotos + Grafiken · In eigener Sache · Urheberrecht

Bild-23642

Blog

Video: Vortrag von Mathias Schindler über die politische Dimension staatlicher Werke

9. Mai 2013 von

Das Urheberrechtsgesetz regelt, dass „amtliche Werke” wie Gesetze oder Urteile nicht urheberrechtlich geschützt sind. Doch die aktuelle Regelung greift viel zu kurz und Deutschland hänge im internationalen Vergleich weit zurück, meint Mathias Schindler von Wikimedia Deutschland. In seinem bei der Re:publica 2013 gehaltenen Vortrag „Der Urheberrechts-Yeti” erläutert Schindler wo das Problem liegt, wie Nachnutzungen aussehen können und welche Hausaufgaben nun zu erledigen sind. » mehr

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · Video

Teaserbild

Blog

In eigener Sache: Netzkultur, Grundeinkommen, GEMA und Spacenight auf der re:publica

7. Mai 2013 von

Carry on, carry on: Heute beginnt in der Berliner Station wieder die re:publica, die dieses Jahr unter Motto In/Side/Out steht. iRights.info ist natürlich auch vor Ort und darüber hinaus auf drei Sessions vertreten. » mehr

Themen: In eigener Sache · Politik + Recht · Urheberrecht · Veranstaltungshinweise

Blog

Neu auf Youtube: Till Kreutzers Vision „Urheberrecht 2037”

23. Mai 2012 von · 1 Kommentar

Till Kreutzer (iRights.info) entwarf auf der re:publica 2012 eine Vision, wie sich das Urheberrecht, Geschäftsmodelle, Technik und Regulierung bis 2037 entwickelt haben könnten. Das Video zum Vortrag ist nun auf Youtube zu sehen: » mehr

Themen: In eigener Sache · Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · Video

Bild-14299

Blog

re:publica: Das Recht auf Vergessen

3. Mai 2012 von

Unter der Formel „Recht auf Vergessen“ (English: right to be forgotten) fordert EU-Grundrechtekommissarin Viviane Reding schärfere Datenschutzregeln im digitalen Raum. Speziell Soziale Netzwerke sollen Daten ihrer Nutzer löschen, wenn die es wünschen. Das klassische Beispiel: Wer sich auf eine Stelle bewirbt, will vorher Party- und Saufbilder von sich aus dem Netz entfernen. » mehr

Themen: In eigener Sache · Museen + Archive · Urheberrecht · Video

Teaserbild

iRights.info auf der re:publica 2012

30. April 2012 von

Vom 2. bis zum 4. Mai 2012 findet in Berlin wieder die re:publica statt, eine Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft. Auch iRights.info ist mit einigen Veranstaltungen vertreten, auf die wir Sie gerne hinweisen möchten. » mehr

Themen: In eigener Sache · News · Veranstaltungshinweise

Blog

Urheberrecht: Experten uneins übers Eigentum

19. April 2011 von

Ermahnung, Verwarnung, Internet-Zugang gesperrt – so können Internet-Nutzer in Frankreich bei Urheberechtsverstößen bestraft werden. Andere EU-Länder zeigen sich zumindest interessiert an einem solchen Verfahren – sehr zum Missfallen vieler Netz-Bürgerrechtler. Jérémy Zimmermann, von der französischen Initiative La Quadrature du Net sieht solche “Three-Strikes”-Methoden, wie sie im französischen Hadopi-Gesetz geregelt sind, im Kern aber als gescheitert an. Weiter bei Hyperland.

Themen: Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet · Urheberrecht

Blog

Re:view: iRights.info auf der re:publica XI

16. April 2011 von

In den letzten drei Tagen fand in Berlin mit der re:publica XI die größte deutschsprachige Konferenz zu Blogs, sozialen Medien und vielen gesellschaftlichen Fragen rund um die Digitalisierung statt. Wir haben nun einen kleinen Re:view der Beteiligung von iRights.info zusammengestellt. Unser herzlicher Dank gilt Markus Beckedahl, Johnny Haeusler und dem gesamten Team das die re:publica XI organisiert und betreut hat, insbesondere auch denen, die nicht im Rampenlicht standen, gleichzeitig aber das Rückgrat dieser Veranstaltung gebildet haben. » mehr

Themen: In eigener Sache · Politik + Recht · Urheberrecht