Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
  • Schlagwort Rezension
    Bild-27702

    „Befreit die freie Benutzung!“: Mashups in der Popmusik

    2. August 2016 von

    Mashup-Künstler kreuzen wild und frech jegliches musikalisches Material. Das Ergebnis ist meist illegal. In seinem Buch „Mashup in der Musik“ plädiert der Musik- und Rechtswissenschaftler Frédéric Döhl für eine neue Betrachtungsweise.  » mehr

    Themen: Kunst · Musik + MP3 · Sampling + Remix

    Bild-27383

    Immer mehr Menschen erschaffen immer mehr Kultur

    7. Mai 2016 von

    Mit der „Kultur der Digitalität“ befasst sich der Kulturtheoretiker Felix Stalder in seinem neuen Buch. Unterstützt von digitaler Technologie und als Teil neuer Gemeinschaften nimmt darin jeder Einzelne an der „Verhandlung von sozialer Bedeutung“ teil. Was Stalder darunter versteht, fasst David Pachali zusammen. » mehr

    Themen: Netzkulturen · Politik + Recht

    Bild-23512

    Dokumentation „The Internet’s Own Boy“ erinnert an Aaron Swartz

    30. Juni 2014 von

    Die jetzt veröffentlichte Dokumentation „The Internet’s Own Boy“ erzählt die Geschichte des Entwicklers und Aktivisten Aaron Swartz, der sich für ein offenes Internet und den freien Zugang zu Informationen einsetzte, angeklagt worden war und mit 26 Jahren Selbstmord beging. » mehr

    Themen: Politik + Recht · Video

    Teaserbild

    „Überwachtes Netz“ – Ein wichtiges Kompendium für ausdauernde Leser

    7. Februar 2014 von

    Der Sammelband „Überwachtes Netz“ bietet sich an als eine Art erster Untersuchungsbericht zur NSA-Überwachung. Trotz aktualisiertem Wissensstand ist das Buch auch aus heutiger Sicht eine zwar voreingenommene, gleichwohl notwendige Bündelung kluger Analysen, oft mit Willen zu Entrüstung und Gegenwehr. » mehr

    Themen: Datenschutz + Sicherheit · Politik + Recht

    Bild-18522

    Digitale Weltbürger, Regulierung im Netz: Neue Bücher von Ethan Zuckerman, Ian Brown und Chris Marsden

    14. Oktober 2013 von

    Ethan Zuckerman will den „imaginären Kosmopolitismus” im Netz überwinden, Ian Brown und Christopher Marsden skizzieren eine bessere Internetregulierung: Zwei neue Bücher zur Netzpolitik mit unterschiedlichen, aber komplementären Perspektiven. » mehr

    Themen: Politik + Recht

    Bild-18451

    „Im Sog des Internets“: Liberale Denker und Wissenschaftler über Öffentlichkeit und Privatheit

    10. Oktober 2013 von

    Ein neuer Sammelband widmet sich der Privatsphäre, ihren Grenzen und deren Schutz in der digitalen Welt. In typisch wissenschaftlicher, aber nur vereinzelt schwer verdaulicher Manier geht es den Autorinnen und Autoren in acht klugen, gut aufeinander abgestimmten Texten weniger um endgültige Antworten, stattdessen um die Abwägung von Thesen und historische Entwicklungen. So bietet der Band einer breiten Leserschicht Basiswissen. » mehr

    Themen: Bücher · Datenschutz + Sicherheit · Politik + Recht

    Teaserbild

    No Copyright: Ein neuer Markt statt Urheberrecht?

    22. Juni 2012 von

    In ihrem jetzt auf Deutsch erschienenen Buch „No Copyright. Vom Machtkampf der Kulturkonzerne um das Urheberrecht” meinen Joost Smiers und Marieke van Schijndel: Das Urheberrecht brauchen wir nicht mehr. » mehr

    Themen: Creative Commons + Lizenzen · Politik + Recht

    Teaserbild

    Maximilian Haedicke über „geistiges Eigentum in der Krise”

    14. November 2011 von

    Es kommt nicht oft vor, dass sich ein etablierter Rechtsprofessor von einer traditionellen Universität in einem kleinen Büchlein und in klarer Sprache zu einer Vielzahl netzpolitischer Themen äußert. In „Patente und Piraten“ setzt sich Maximilian Haedicke mit vielen drängenden Fragen im Urheber- und Patentrecht auseinander und nimmt Stellung. Herausgekommen ist eine kurze, interessante und gut lesbare Übersicht über die aktuellen Zankäpfel des „geistigen Eigentums“. » mehr

    Themen: Politik + Recht · Wissen + Open Access

    Blog

    Rezension: Das Modell des deutschen Urheberrechts und Regelungsalternativen

    29. Juli 2011 von

    In der aktuellen Ausgabe der informationsrechtlichen Fachzeitschrift Jipitec ist eine umfangreiche Rezension über Till Kreutzers – ebenfalls umfangreiche – Dissertation „Das Modell des deutschen Urheberrechts und Regelungsalternativen” erschienen. Die Rezension von Matthias Leistner (Professor für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrecht an der Uni Bonn) steht unter der offenen Lizenz DPPL, wir veröffentlichen sie hier ebenfalls: » mehr

    Themen: In eigener Sache · Politik + Recht · Urheberrechtsreform