Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort ARD
Berlin, Fernsehkamera bei Aufnahme

Audiovisuelles Erbe

Die ARD öffnet weiter ihre Archive, Nutzungen bleiben eingeschränkt

29. Oktober 2020 von

Nach jahrelangen Vorarbeiten stellen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten tausende Fernsehbeiträge aus ihren Archiven online. Aus rechtlichen Gründen bietet „ARD Retro“ nur Werke, die vor 1966 entstanden – und lediglich zum streamen und teilen. » mehr

Themen: Bildung + OER · Creative Commons + Lizenzen · Museen + Archive

Screenshot SWR-TV-Archiv (Abendschau 29.12.1965)

Interview

SWR-Archiv online: Audiovisuelle Dokumente für eine eindrückliche Beschäftigung mit der Geschichte

19. Oktober 2019 von · 1 Kommentar

Nach jahrelanger Vorarbeit begann der öffentlich-rechtliche Südwestrundfunk kürzlich damit, Archivbestände online zu stellen. Welchen Nutzen die Gesellschaft davon hat und was die Rundfunkarchive hemmt, sich zu öffnen, erläutert die SWR-Dokumentarin Rabea Limbach. » mehr

Themen: Museen + Archive · Politik + Recht · Urheberrecht

Kritik und Reformen überall_(C) MCB : Ulf Büschleb

Medienpolitik

Neue Aufträge für die öffentlich-rechtlichen Sender?

12. Mai 2018 von · 3 Kommentare

ARD, ZDF und die anderen öffentlichen Sender müssen sich inzwischen der Konkurrenz aus dem Internet stellen. Während der Media Convention Berlin und der Republica 2018 diskutierten Medienmacher, Wissenschaftler und Nutzer darüber, wie ein moderner öffentlicher Rundfunk aussehen muss. » mehr

Themen: Politik + Recht · Youtube + Video

meinung

Medien

Öffentlich-rechtlich im Netz neu denken

21. September 2016 von Tabea Rößner · 3 Kommentare

In dieser Woche entscheidet das Oberlandesgericht Köln erneut darüber, ob die Tagesschau-App „presseähnlich“ ist. Der Streit macht deutlich, wie die Medienregulierung von der Zukunft überrollt wurde. Was der öffentlich-rechtliche Auftrag im Netz bedeutet, müsste jenseits überholter Begriffe neu bestimmt werden. Ein Gastbeitrag von Tabea Rößner. » mehr

Themen: Politik + Recht · Youtube + Video

7372667566_acab6ff8a2_z

How-to

Sieben Tage und Schluss? Mediatheken aufnehmen und Sendungen speichern

9. Juni 2016 von · 11 Kommentare

Wer Inhalte aus den öffentlich-rechtlichen Mediatheken sehen will, muss sich oft beeilen, bevor sie wieder verschwinden. Einige Angebote und Werkzeuge helfen, Sendungen auch später sehen zu können. » mehr

Themen: Filesharing + Streaming · Grundwissen · Youtube + Video

webschau-3

Zonen für den Weltluftraum, kein Geoblocking für Europa, Fördergeld für junge Video-Formate

4. Mai 2016 von

Dass große Internetkonzerne über den „Cyberspace“ hinaus denken, wissen wir, seit Google und Apple in den Autobau investieren. Amazon setzt auf Zustelldrohnen und stellte nun eigene Pläne für die Regulierung des weltweiten Luftraums vor.  » mehr

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht · Youtube + Video

meinung

Öffentlich-Rechtliche Mediatheken

Die Sieben-Tage-Regel – ein untaugliches Mittel

31. März 2015 von Konstantin Klein · 1 Kommentar

Die Sieben-Tage-Regelung in den öffentlich-rechtlichen Mediatheken zeigt, wie untaugliche Antworten auf die digitale Kopierbarkeit aussehen. Modelle wie das lineare Fernsehen verlieren an Bedeutung, doch auf solchen Grundlagen basieren die Regelungen, welche die Zuschauer immer weniger verstehen. Ein Gastkommentar von Konstantin Klein (Deutsche Welle). » mehr

Themen: AGB + Verträge · Youtube + Video

meinung

Öffentlich-rechtliche Mediatheken

Der Streit um die Sieben-Tage-Regelung ist ein Kampf um Verträge und Vergütungen

6. März 2015 von Hanno Beck · 3 Kommentare

Haben die die öffentlich-rechtlichen Sender das Recht, Filme unbegrenzt ins Internet zu stellen? Über derlei Verwertungen entscheiden einzig die Verträge mit den Produzenten. Ihnen wird am Ende nur helfen, die Qualität der eigenen Produkte zu erhöhen. Ein Gastkommentar von Hanno Beck. » mehr

Themen: AGB + Verträge · Youtube + Video

street-creative-commons-giulio-zannol-cc-by

FAQ

Creative Commons in der ARD: Fragen und Antworten

7. Oktober 2014 von · 1 Kommentar

Der jetzt öffentliche Bericht der Arbeitsgruppe „Creative Commons in der ARD“ empfiehlt, freie Lizenzen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk stärker zu nutzen. Meike Richter, Mitautorin des Berichts, fasst Fragen und Antworten zum Einsatz der Lizenzen zusammen. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Youtube + Video

Creative_Commons_in_der_ARD

ARD-Bericht

Endlich Creative Commons im öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

6. Oktober 2014 von Leonhard Dobusch · 7 Kommentare

Seit langem kursiert innerhalb der ARD ein vertrauliches Positionspapier, in dem dargelegt wird, ob und wie öffentlich-rechtliche Sender ihre Inhalte unter Creative-Commons-Lizenzen stellen sollten. iRights.info veröffentlicht nun diesen Bericht, den Leonhard Dobusch für uns analysiert. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Youtube + Video