Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort Tim Berners-Lee
Bild-22301

Hyperlinks und Urheberrecht: Reaktionen auf das EuGH-Urteil

14. Februar 2014 von · 1 Kommentar

Gestern hat der Europäische Gerichtshof sein Urteil im Fall „Svensson“ gefällt: Verlinkungen auf frei zugängliche Quellen sind urheberrechtlich kein Problem. Wenn aber ein „neues Publikum“ mit Verlinkungen erreicht wird, kann die Sache wieder anders aussehen – und eine Verlinkung in das Recht zur „öffentlichen Wiedergabe“ eingreifen. Hier einige Reaktionen. » mehr

Themen: Europa · Politik + Recht · Urteile

Bild-22261

W3C-Direktor Berners-Lee verteidigt Kopierschutz für Webstandard HTML5

10. Oktober 2013 von

Soll HTML als Standard des offenen Web Kopierschutz unterstützen? Schon seit einiger Zeit wird darüber nicht nur in den Kreisen des Web-Gremiums W3C erbittert diskutiert. Genau genommen geht es um „Encrypted Media Extensions” – Schnittstellen, über die kopiergeschützte Inhalte auch direkt im Browser abspielbar werden sollen. Netflix, Microsoft und Google haben dazu einen Entwurf vorgelegt » mehr

Themen: Technologie · Webdesign + Programmierung · Youtube + Video

Teaserbild

Bekommt das Web Kopierschutz? Doctorow vs. Berners-Lee

14. März 2013 von

Web-Erfinder Tim Berners-Lee streitet für das offene Internet, auf dem South by Southwest gerade in einer Keynote. Ein Detail seines Auftritts hat Widerspruch geerntet: Berners-Lee hat sich dafür ausgesprochen, Unterstützung für Kopierschutz in den HTML5-Standard zu integrieren. » mehr

Themen: Technologie · Webdesign + Programmierung · Youtube + Video

Bild-7379

Open Data und Open Government: Show- statt Transparenzeffekt

4. Januar 2013 von

In anderen Ländern ist Open Data – der offene Zugang zu Daten des öffentlichen Sektors – Chefsache, in Deutschland eher Stiefkind. Die Entwicklungen im Überblick. » mehr

Themen: Open Data · Politik + Recht

Britische Daten für britische Bürger

29. März 2006 von

Die britische Tageszeitung Guardian hat die Initiative „Free our data” ins Leben gerufen. Die Kampagne setzt sich dafür ein, dass Daten von britischen Regierungsbehörden in Zukunft besser verfügbar sind. Gegenwärtig haben die Regierungsorganisationen ein Quasi-Monopol inne und lassen sich dieses teuer bezahlen. » mehr

Themen: News · Open Data · Politik + Recht