Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort amtliche Werke
Bild-23642

Blog

Video: Vortrag von Mathias Schindler über die politische Dimension staatlicher Werke

9. Mai 2013 von

Das Urheberrechtsgesetz regelt, dass „amtliche Werke” wie Gesetze oder Urteile nicht urheberrechtlich geschützt sind. Doch die aktuelle Regelung greift viel zu kurz und Deutschland hänge im internationalen Vergleich weit zurück, meint Mathias Schindler von Wikimedia Deutschland. In seinem bei der Re:publica 2013 gehaltenen Vortrag „Der Urheberrechts-Yeti” erläutert Schindler wo das Problem liegt, wie Nachnutzungen aussehen können und welche Hausaufgaben nun zu erledigen sind. » mehr

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · Video

Teaserbild

Zugang zu amtlichen Werken: „Ein rechtsstaatliches Armutszeugnis”

24. April 2013 von · 5 Kommentare

Gesetzestexte, Gerichtsentscheidungen und andere amtliche Werke sind frei von Urheberrechten – eigentlich. Offen zugänglich sind sie deshalb noch nicht, etwa aufgrund von Verträgen mit privaten Anbietern. Der Anwalt Thomas Fuchs im Interview. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Politik + Recht · Urheberrecht

Teaserbild

Was verdient der Bund mit Nutzungsrechten?

20. Februar 2013 von

Amtliche Werke sind gemeinfrei, in Deutschland aber nur unter sehr engen Voraussetzungen, die in Paragraf 5 im Urheberrechtsgesetz aufgezählt werden. Alle anderen von staatlichen Stellen produzierten Inhalte gelten deshalb als urheberrechtlich geschützt. Die Bundesregierung hat jetzt auf eine Anfrage (PDF) der Linken geantwortet, wieviel der Bund mit seinen Werken eigentlich verdient, wie Heise Online berichtet. Die Antwort wirft viele Folgefragen auf, interessant sind vor allem zwei Dinge: » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Politik + Recht · Urheberrecht

Bild-24897

Pavel Richter: „Den Kontrollverlust als etwas Positives begreifen“

8. Januar 2013 von

Medien wie Spiegel Online sollten dem Beispiel der Wikipedia folgen und die freie Bearbeitung ihrer Texte erlauben, meint Pavel Richter. Im Interview wirbt der Wikimedia-Vorstand dafür, den digitalen Umbruch und den Kontrollverlust im Netz als etwas Positives zu erleben. Derweil werde die Wikipedia erwachsen. » mehr

Themen: Museen + Archive · Wissen + Open Access

Blog

Morgen: Offene Gesetze und amtliche Werke bei der Konferenz „netz:regeln”

13. September 2012 von

Morgen veranstalten die Heinrich-Böll-Stiftung und der Bitkom wieder die Konferenz netz:regeln, die dieses Jahr unter dem Titel „Transparenz und Vertrauen. No Limits?” steht. In Zusammenarbeit mit iRights.info gibt es von 14-15.15 ein Panel zum Thema „Open Legislative Data und amtliche Werke”. Hier die Ankündigung: » mehr

Themen: In eigener Sache · Open Data · Urheberrecht

Teaserbild

Blog

Wem gehören die Gesetze? Gemeinfreiheit vs. Leistungsschutz beim Bundesgit

20. August 2012 von · 2 Kommentare

Der Open-Data-Aktivist Stefan Wehrmeyer hat vor kurzem das Projekt Bundesgit gestartet – ein Verzeichnis der deutschen Gesetze in einem Software-Versionssystem. Ein solches offenes Verzeichnis kann der Ausgangspunkt sein, um mit weiteren Anwendungen die Entstehung und Weiterentwicklung der deutschen Gesetzgebung transparent zu machen. Bei Telemedicus ist jetzt ein Interview erschienen, in dem er die Idee skizziert, aber auch auf ein Problem hinweist. » mehr

Themen: Open Data · Urheberrecht · verwandte Schutzrechte