Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
  • Schlagwort Werkbegriff
    Bild-27311

    Das Wetteifern der Bilder: Eine Archäologie der Mem-Kultur

    26. April 2016 von

    Die anarchische Mem-Kultur erfasst auch Bilder, die bislang als „Werk“ im Reservat der Kunst gehalten wurden. Das ändert zugleich den Blick auf die Kunstgeschichte: Die unablässige Verwandlung, das Weiterführen und Wetteifern der Werke und Motive erscheint nicht mehr als Randphänomen, sondern prägte die Kunst seit jeher. » mehr

    Themen: Facebook + Social Networks · Fotos + Grafiken · Kunst · Netzkulturen · Sampling + Remix · User-generated content

    Bild-25971

    Wer Essen fotografiert, kann gelassen bleiben

    26. August 2015 von Till Kreutzer, David Pachali · 2 Kommentare

    In den letzten Wochen war oft zu lesen, wer Bilder von Speisen in Restaurants veröffentliche, könne gegen das Urheberrecht verstoßen. Das ist sehr unwahrscheinlich. Von einem tatsächlichen Risiko, sich Abmahnungen oder anderen Ärger einzuhandeln, ist nichts bekannt. » mehr

    Themen: Abmahnung + Anwalt · Facebook + Social Networks · Fotos + Grafiken · Kunst

    Bild-25430

    Wolfgang Ullrich: „Urheberrechte für die sozialen Netzwerke gänzlich suspendieren“

    18. Mai 2015 von · 1 Kommentar

    Internet-Meme wie den „Technoviking“ betrachtet der Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich als „Pathosformeln“ der Gegenwart, die im Zeitalter von Social Media als Medium des Gefühlsausdrucks dienen – und je nach Kontext auch zur Kunst werden können. Die Rechtsprechung hänge diesen Entwicklungen um Jahrzehnte hinterher, so Ullrich im iRights.info-Interview. » mehr

    Themen: Facebook + Social Networks · Kunst · Netzkulturen · Persönlichkeitsrecht · Politik + Recht · Sampling + Remix · User-generated content · Youtube + Video

    Bild-22218

    Geburtstagszug: Wie der BGH den Design-Schutz erweitert

    18. Januar 2014 von · 2 Kommentare

    Der Bundesgerichtshof hat sich von der Auffassung verabschiedet, dass für das Design von Gebrauchsgegenständen in Mode, Grafik oder Industrie hohe Anforderungen an den Urheberrechtsschutz bestehen. Die Entscheidung wirft die Frage auf, ob nun zu befürchten ist, dass die Kreativität solcher Branchen durch einen massiven Anstieg von Urheberrechten erstickt wird. » mehr

    Themen: Fotos + Grafiken · Politik + Recht · Urteile

    Bild-9751

    Musikindustrie: Wie das Urheberrecht sich änderte

    14. Januar 2013 von · 1 Kommentar

    Die Debatte übers Urheberrecht ist nicht neu. Technische Innovationen sowie kulturelle und wirtschaftliche Umbrüche brachten stets neue Regulierungen hervor – bei automatischen Klavieren um 1900, beim Rundfunk, beim Rock'n'Roll. Nicht anders heute in der digitalen Revolution. » mehr

    Themen: Filesharing + Streaming · Musik + MP3 · Politik + Recht · Urheberrechtsreform

    Bild-26905

    Das Urheberrecht in der Legitimationskrise: Ansätze für eine rechtstheoretische Neuorientierung

    13. April 2010 von

    Das Urheberrecht steckt in der Krise. Wir schützen immer mehr und wissen immer weniger, warum. In der Folge drohen urheberrechtliche Verbotsrechte kreatives Schaffen zunehmend eher zu behindern als zu fördern. Ein möglicher programmatischer Gegenentwurf, nicht nur für kreativ-schöpferische Werknutzer. » mehr

    Themen: Politik + Recht · Sampling + Remix · Urheberrechtsreform

    Teaserbild

    Neun Thesen zur Remix-Kultur

    25. Mai 2009 von Felix Stalder

    Der Remix ist die kulturelle Form der Netzwerkgesellschaft. Felix Stalder beleuchtet in neun Thesen medienhistorische, technologische, politische, rechtliche, kulturtheoretische, soziale und ökonomische Dynamiken, die den Aufstieg und die aktuelle Entwicklung des Remix prägen. In den Konflikten, die damit verbunden sind, spiegelt sich die Tiefe des aktuellen gesellschaftlichen Wandels. » mehr

    Themen: Filesharing + Streaming · Musik + MP3 · Politik + Recht · Sampling + Remix · Urheberrechtsreform

    Dissertation von Till Kreutzer veröffentlicht

    2. Dezember 2008 von

    In eigener Sache: Wird das Urheberrecht den Anforderungen der Informations- oder Wissensgesellschaft gerecht? Oder muss es grundlegend geändert werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Dissertation des iRights.info-Redakteurs Till Kreutzer, die gerade im Nomos-Verlag erschienen ist. » mehr

    Themen: In eigener Sache · Urheberrechtsreform

    Die Schlüsselrolle der Kunst für das Urheberrecht

    16. Juni 2006 von Eberhard Ortland

    Die Ausweitung des Urheberrechts führt zu Quasi-Monopolen und schließt große Teile der Weltbevölkerung vom kulturellen Leben aus, so Eberhard Ortland, Philosoph an der Freien Universität Berlin. Welche Rolle dabei die Kunst spielt, analysiert er in seinem Gastbeitrag für iRights.info.  » mehr

    Themen: Kunst · Ökonomie · Politik + Recht · Urheberrechtsreform