Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort Mario Sixtus

Blog

Search & Destroy: Klare Worte von Sixtus zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage

29. Dezember 2010 von · 1 Kommentar

Mario Sixtus hat einen fulminanten polemischen offenen Brief an die deutschen Presseverleger geschrieben. Das Vorhaben, ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage durch massiven Lobbyismus im Gesetzestext unterzubringen, hat keine Legitimation. Das Marktversagen der Presseverlagswirtschaft in der digitalen Welt darf nicht durch eine staatlich garantierte Einnahmequelle auf Kosten der Öffentlichkeit, nahezu aller anderen kulturellen sowie staatlichen Einrichtungen und Unternehmen kaschiert werden. » mehr

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht · verwandte Schutzrechte

Bild-26390

Kunst kommt von Machen

12. September 2010 von

"Verbotene Filme klingt nicht nur spannend, die Tagung war es auch" - so das Fazit des Deutschlandradios, taz und Zeit Online schließen sich an. Eine Presseschau zum Symposium. » mehr

Themen: In eigener Sache · Urheberrecht

Bild-26390

Sixtus, Leonardy, sansculotte

8. September 2010 von · 1 Kommentar

Erst ein Streitgespräch zwischen dem „Elektrischen Reporter“ Mario Sixtus und Matthias Leonardy von der GVU, anschließend „confused images for the confused“ – live Video-Mashups des Berliner Künstlerkollektivs sanscolotte: die Abendveranstaltung des Symposiums Verbotenen Filme am Donnerstag verspricht, äußerst anregend zu werden. » mehr

Themen: In eigener Sache · Urheberrecht

Teaserbild

„Das ist ein enorm anfälliges System”

13. August 2010 von

Die OpSec Security GmbH fordert den Videodienst Vimeo auf, Filme des preisgekrönten Journalisten und Filmemachers Mario Sixtus vom Netz zu nehmen – und Vimeo gehorcht sofort. Sixtus im Interview über die Absurdität der Aktion, Angst vor Anwälten und den „Lücken im Bild“. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Urheberrecht · Youtube + Video