Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
  • Schlagwort Öffentlichkeit
    Bild-27827

    Gebühren für Anfragen: Teure Informationsfreiheit

    1. September 2016 von

    Wenn Bürger oder Journalisten Informationen von öffentlichen Stellen erfragen, werden oft hohe Gebühren verlangt. Dadurch werden sie abgeschreckt, ihre Rechte wahrzunehmen. Das sollte sich ändern. » mehr

    Themen: Politik + Recht

    Bild-26637

    Offene Gesellschaft oder geheimer Staat

    21. Dezember 2015 von

    Trotz freier Presse, offenen Daten und Wikileaks wächst die Zahl der amtlichen Geheimnisse. Und mit ihnen wachsen der tiefe, unkontrollierbare Staat und die Ohnmacht seiner Bürger. Eine offene Gesellschaft muss das ändern.  » mehr

    Themen: Open Data · Politik + Recht

    Bild-23738

    GEMA-Gebühren: Wann ist Musikwiedergabe öffentlich?

    9. September 2015 von Henry Steinhau, David Pachali · 13 Kommentare

    Nutzt man öffentlich Musik, zum Beispiel bei einer Veranstaltung, darf die GEMA Geld verlangen. Wer keine bösen Überraschungen riskieren will, sollte sich damit beschäftigen, ob er unter Vergütungspflichten fällt. » mehr

    Themen: Creative Commons + Lizenzen · Grundwissen · Musik + MP3

    Bild-23174

    Öffentlichkeit kennt keine beschränkte Teilnehmerzahl

    21. Mai 2014 von

    In seinem Urteil zu Löschansprüchen bei Google spricht der Europäische Gerichtshof von einem Vorrang des Datenschutzes über die Meinungs- und Informationsfreiheit. Mit seinem Versuch, die digitale Öffentlichkeit wieder kleinzustutzen, beschädigt er die Öffentlichkeit selbst. » mehr

    Themen: Datenschutz + Sicherheit · Europa · Politik + Recht

    Bild-22301

    Hyperlinks und Urheberrecht: Reaktionen auf das EuGH-Urteil

    14. Februar 2014 von · 1 Kommentar

    Gestern hat der Europäische Gerichtshof sein Urteil im Fall „Svensson“ gefällt: Verlinkungen auf frei zugängliche Quellen sind urheberrechtlich kein Problem. Wenn aber ein „neues Publikum“ mit Verlinkungen erreicht wird, kann die Sache wieder anders aussehen – und eine Verlinkung in das Recht zur „öffentlichen Wiedergabe“ eingreifen. Hier einige Reaktionen. » mehr

    Themen: Europa · Politik + Recht · Urteile

    Bild-21523

    Europäischer Gerichtshof: Verlinkung bleibt urheberrechtsfrei, wenn Inhalte frei zugänglich sind

    13. Februar 2014 von · 11 Kommentare

    Wer eine frei zugängliche Website verlinkt, braucht dafür keine Genehmigung eines Rechteinhabers. Was in Deutschland ohnehin schon klar schien, hat jetzt auch der Europäische Gerichtshof bestätigt. Aber auch für das Einbetten von Inhalten könnte dasselbe gelten. » mehr

    Themen: Autor + Text · Europa · Politik + Recht · Urteile · Youtube + Video

    Bild-22312

    Storytelling im Netz: Das Jahr eins nach Snow Fall

    11. Januar 2014 von · 4 Kommentare

    Für Geschichtenerzähler begann das Jahr bereits am 20. Dezember 2012 in den USA: An diesem Tag stellte die New York Times „Snow Fall – The Avalanche at Tunnel Creek“ online. Ein Meilenstein, der zum Vorbild wurde. In Deutschland sind Verlage nur in Ausnahmefällen bereit, in neues Storytelling zu investieren. » mehr

    Themen: Autor + Text · Fotos + Grafiken · Technologie · Webdesign + Programmierung

    Bild-20732

    Computer müssen Isländisch, Lettisch, Litauisch und Maltesisch noch lernen

    6. Januar 2014 von

    Sprachenvielfalt gehört zu Europa. Während für große Sprachen wie Englisch, Französisch und Spanisch automatische Übersetzungstechnologien verfügbar sind, klaffen bei anderen Sprachen große Lücken. Die europäische Initiative Meta-Net will das ändern. » mehr

    Themen: Europa · Politik + Recht · Technologie

    Bild-20246

    Sexismus: Das Internet ist das Problem und seine Lösung

    14. Dezember 2013 von Annina Luzie Schmid

    Feminismus wird wieder salonfähig: Der Twitter-Hashtag #Aufschrei hat netzfeministische Themen in die klassischen Medien gebracht und dafür 2013 den Grimme Online Award erhalten. » mehr

    Themen: Politik + Recht

    Bild-18522

    Digitale Weltbürger, Regulierung im Netz: Neue Bücher von Ethan Zuckerman, Ian Brown und Chris Marsden

    14. Oktober 2013 von

    Ethan Zuckerman will den „imaginären Kosmopolitismus” im Netz überwinden, Ian Brown und Christopher Marsden skizzieren eine bessere Internetregulierung: Zwei neue Bücher zur Netzpolitik mit unterschiedlichen, aber komplementären Perspektiven. » mehr

    Themen: Politik + Recht