Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort Medien
Bild-19296

Öffentlich-rechtlich im Netz neu denken

21. September 2016 von · 3 Kommentare

In dieser Woche entscheidet das Oberlandesgericht Köln erneut darüber, ob die Tagesschau-App „presseähnlich“ ist. Der Streit macht deutlich, wie die Medienregulierung von der Zukunft überrollt wurde. Was der öffentlich-rechtliche Auftrag im Netz bedeutet, müsste jenseits überholter Begriffe neu bestimmt werden. Ein Gastbeitrag von Tabea Rößner. » mehr

Themen: Politik + Recht · Youtube + Video

Bild-27827

Gebühren für Anfragen: Teure Informationsfreiheit

1. September 2016 von

Wenn Bürger oder Journalisten Informationen von öffentlichen Stellen erfragen, werden oft hohe Gebühren verlangt. Dadurch werden sie abgeschreckt, ihre Rechte wahrzunehmen. Das sollte sich ändern. » mehr

Themen: Politik + Recht

Bild-27803

Eigene Artikel erneut veröffentlichen: Portfolio kann zum Stolperstein werden

22. August 2016 von

Journalistinnen und Journalisten stellen ihre Artikel für Verlage häufig auch auf ihr Blog oder eine Webseite. Das kann teuer werden, wenn sie die Rechte abgegeben haben und eine Erlaubnis dazu fehlt. » mehr

Themen: Abmahnung + Anwalt · AGB + Verträge · Autor + Text · Urheberrecht

Bild-27774

Zocken für Verständigung und besseres Lernen

10. August 2016 von

Gemeinsames Zocken bringt Menschen zusammen – selbst wenn deren Bevölkerungsgruppen in politischen Konflikten verstrickt sind. So lautet eine Erkenntnis des Projekts „Games for Peace“, das die gleichnamige gemeinnützige Organisation eines israelischen Softwareunternehmers vor rund zweieinhalb Jahren gestartet hatte. Es bringt beispielsweise Palästinenser und Israelis in Minecraft zusammen und wurde jüngst auf spielerische Begegnungen von Schulklassen ausgeweitet. » mehr

Themen: Bildung + OER · Games + Konsolen

Bild-27609

Wo bleiben die fliegenden Autos?

1. Juli 2016 von

Noch auf der Suche nach Ferienlektüre? Wir haben einige Buchtipps zusammengestellt. Es geht um Musiker, Technologie-Sprünge, Informationskontrolle, fliegende Autos und vieles mehr.  » mehr

Themen: Autor + Text · Bücher · Literatur · Netzkulturen · Technologie

Bild-23009

EU-Kommission tastet sich zum Leistungsschutzrecht

24. Juni 2016 von

In der EU-Kommission gibt es Überlegungen, ein Leistungsschutzrecht für Verlage einzuführen. Doch bereits während einer Konsultation zeigten sich auch Verlage mit der Idee nicht glücklich. » mehr

Themen: Autor + Text · Politik + Recht · Urheberrecht · verwandte Schutzrechte

Bild-27434

Lutz Frühbrodt: Die Content-Marketing-Branche sollte sich einen Verhaltenskodex auferlegen

25. Mai 2016 von

Wenn Unternehmen sich nicht mit klassischer Werbung, sondern mit Inhalten an Kunden wenden, heißt das Content Marketing. Der Journalismusforscher Lutz Frühbrodt hat untersucht, wie die Techniken genutzt werden. Er sieht die Meinungsbildung gefährdet und schlägt einen Verhaltenskodex vor. » mehr

Themen: Ökonomie · Politik + Recht · Verbraucherschutz

Bild-26744

Im Krieg der Blocker

16. Januar 2016 von

Der Streit um Werbeblocker hat sich zugespitzt: Sie haben die mobilen Geräte erreicht, mit technischem Wettrüsten und vor Gericht tobt der Kampf zwischen Blockern, Medienhäusern und Werbewirtschaft. Geschlossene Plattformen wie Facebook sind bislang der lachende Dritte.  » mehr

Themen: Facebook + Social Networks · Ökonomie

Bild-25976

Oberlandesgericht Hamburg: Ein Urteil gegen Online-Archive

31. August 2015 von · 5 Kommentare

Das Oberlandesgericht Hamburg verlangt von Online-Archiven, was für sie technisch nicht möglich ist: Sie sollen ihr Angebot so verändern, dass Suchmaschinen keine Treffer anzeigen, wenn bei Namenssuchen Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Google kann das, doch Website-Betreibern bleibt vorerst nur, ihre Artikel komplett unauffindbar zu machen, schreibt Spiegel-Justiziar Jan Siegel.  » mehr

Themen: Datenschutz + Sicherheit · Museen + Archive · Politik + Recht

Bild-24219

Urheberrecht an Lageberichten: WAZ nimmt Afghanistan-Papiere vom Netz

5. August 2015 von · 2 Kommentare

Wie die Funke-Mediengruppe heute in einer Pressemitteilung bekannt gibt, hat sie die sogenannten „Afghanistan-Papiere“ offline genommen. Bei den Papieren handelt es sich um Dokumente der Bundeswehr, die die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) veröffentlicht hatte, wogegen die Bundesregierung klagte. Nach Androhung einer Zwangsvollstreckung habe man die Papiere nun kurzfristig von den Online-Portalen der Mediengruppe entfernt.

» mehr

Themen: Autor + Text · Politik + Recht · Urheberrecht