Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort Landgericht München
Bild-23738

Youtube zahlt nun an die GEMA, ist aber nicht GEMA-pflichtig

2. November 2016 von

Nach jahrelangem Streit einigten sich GEMA und Youtube, dass Musik-Urheber von der Videoplattform nun Tantiemen erhalten. Deren Höhe bleibt jedoch geheim. Durch die Sondervereinbarung entfallen die berüchtigten Sperrtafeln – gleichwohl bleibt offen, ob Youtube an sich GEMA-pflichtig ist. » mehr

Themen: Musik + MP3 · Urheberrecht · Youtube + Video

Bild-25888

Gericht: Mouse-over-Angaben auch bei Creative Commons nicht ausreichend

14. Juli 2015 von

Im Blog „Offene Netze und Recht“ weist Reto Mantz auf ein Urteil des Landgerichts München hin, das sich mit Creative-Commons-Lizenzen befasst. In dem Streit ging es um ein Bild aus der Wikipedia, das auf einer Website weiterverwendet wurde. Das Bild stand unter der „CC BY“-Lizenz, die eine Namensnennung als Bedingung vorsieht. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Fotos + Grafiken · Urheberrecht · Webdesign + Programmierung

Bild-24089

Neue Urteile: Kein Schadensersatz für GEMA, aber Youtube haftet weiter

1. Juli 2015 von

Der Streit zwischen GEMA und Youtube wird an mehreren Fronten geführt: Im Streit um die Vergütung pro Stream verliert die GEMA am Landgericht München. Das Oberlandesgericht Hamburg bestätigt, dass Youtube als Störer haftet. Ein Überblick. » mehr

Themen: Musik + MP3 · Urheberrecht · Youtube + Video

Bild-7406

OLG München: VG Wort darf nicht pauschal an Verlage ausschütten (Update)

17. Oktober 2013 von Henry Steinhau + Alexander Wragge · 3 Kommentare

Die VG Wort darf nicht allen Urhebern einen pauschalen Verlegeranteil von ihren Tantiemen abziehen. Mit diesem Urteil gab das Oberlandesgericht München heute dem Urheberrechtsexperten und Autor Martin Vogel in zweiter Instanz Recht. » mehr

Themen: AGB + Verträge · Autor + Text · Urheberrecht

Teaserbild

Cornelia Haß (DJU) zum VG-Wort-Urteil: „Keine voreiligen Schlüsse”

26. Juni 2012 von

Das Landgericht München hat entschieden: die Vergütungspraxis der VG Wort benachteiligt einzelne Autoren und verstößt gegen das Willkürverbot. Welche Position die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten Union in Verdi (DJU) zur Vergütungspraxis einnimmt, erläutert DJU-Bundesgeschäftsführerin Cornelia Haß im Interview. » mehr

Themen: AGB + Verträge · Autor + Text · Urheberrecht

Vogel vs. VG Wort: DJV verteidigt Ausschüttungsstopp

19. Juni 2012 von

Der Deutsche Journalistenverband (DJV) hat im Rechtsstreit zwischen dem Urheberrechtler Martin Vogel und der VG Wort Position bezogen. Der DJV verteidigt die Entscheidung der VG Wort, auch die Ausschüttungen an Journalisten zu stoppen. » mehr

Themen: AGB + Verträge · Autor + Text · Gewerkschaften · Politik + Recht · Urheberrecht

Teaserbild

VG-Wort-Urteil: „Die Urheber haben Anspruch auf Schadensersatz”

13. Juni 2012 von · 3 Kommentare

Mit einer Klage gegen die VG Wort bringt der Urheberrechtler Martin Vogel die Strukturen der großen Verwertungsgesellschaften ins Wanken. Auch die GEMA und die VG Bild-Kunst müssten laut Vogel ihre Zahlungen an Verlage stoppen. Im Interview mit iRights.info kritisiert Vogel die Rolle der Gewerkschaften als "übel" und das Verhalten des Deutschen Patent- und Markenamts als "skandalös". » mehr

Themen: AGB + Verträge · Autor + Text · Urheberrecht

Teaserbild

Journalistenverband: VG-Wort-Zahlungen an Verlage stoppen

31. Mai 2012 von

Der Freischreiber-Verband hat die Verwertungsgesellschaft Wort aufgefordert, strittige Zahlungen an Verlage zurückzustellen. Ein Gericht hatte die Ausschüttungspraxis der VG Wort in erster Instanz für unzulässig erklärt.  » mehr

Themen: AGB + Verträge · Autor + Text · Urheberrecht

Blog

OLG München: Urheberrecht ist “kompliziert und unübersichtlich”

4. Januar 2009 von · 1 Kommentar

Im Verfahren um die Urheberrechtsverletzungen einer 16-Jährigen hat das Oberlandesgericht München den Schuldspruch gegen die Eltern der Schülerin aufgehoben. Das Gericht führt zur Begründung unter anderem die Komplexität des Urheberrechts an. » mehr

Themen: Filesharing + Streaming · Fotos + Grafiken · Politik + Recht · Urheberrecht · Urteile

Usedsoft streitet weiter um gebrauchte Software-Lizenzen

19. Mai 2008 von

Usedsoft, Händler für „gebrauchte Software-Lizenzen”, hat im Streit mit Microsoft eine Schlappe einstecken müssen. Das Landgericht München I hat auf Antrag Microsofts eine einstweilige Verfügung gegen Usedsoft erlassen. In einem anderen Verfahren war Usedsoft Anfang April, ebenfalls beim LG München I, jedoch erfolgreich. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen · News · Software + Open Source · Urheberrecht