Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort geistiges Eigentum

Blog

TAZ-Auftritt: Fazit

19. April 2009 von

Meike Laaff hat eine kurze Zusammenfassung des Panels gestern auf dem TAZ-Kongress geschrieben, in dem ich mit Christian Sprang vom Börsenverein, Helge Malchow von KiWi und Andreas Bogk vom Chaos Computer Club über E-Books, Urheberrecht, Pirate Bay diskutiert habe. Ich habe mich hauptsächlich auf die Studie von Martin Kretschmer bezogen, in der er feststellt, dass der durchschnittliche Urheber nicht von seinen Werken leben kann und den Schluss zieht, dass das Urheberrecht den Zweck, dem Urheber Geld zu zuführen, damit er neue Werke schaffen kann, nicht erfüllt. Immerhin ist das soweit angekommen, dass Laaff mich damit zitiert, aber es wurde in der Diskussion nicht weiter aufgenommen (aus dem Publikum kam aber Applaus). Mich wundert (und nervt) es ein wenig, dass immer noch ein Gegensatz zwischen Netz- und – nennen wir sie mal so – Analogmenschen aufgemacht wird. Einer Diskussion ist das leider nicht förderlich. Aber – kleine Schritte! Irgendwann werden wir alle zusammen kommen.

Themen: Arbeit + Kreativwirtschaft · Autor + Text · Bücher · Urheberrecht

Blog

iRights auf dem TAZ-Kongress

17. April 2009 von · 1 Kommentar

Fast vergessen: Morgen, am Samstag, den 18. April um 15 Uhr, bin ich auf dem TAZ-Kongress und diskutiere mit Christian Sprang (Börsenverein des deutschen Buchhandels), Helge Malchow (Kiepenheuer & Wietsch) und Andreas Bogk (CCC) über „Google, Kindle und das gute alte Buch – Wie sich die Verlage auf die Herausforderungen der Zukunft einstellen müssen“. Moderiert wird das Ganze von Dirk Knipphals von der TAZ. Würde mich freuen, dort iRights- bzw. Arbeit 2.0-Leser und -Leserinnen zu sehen.

Themen: Autor + Text · Bücher · Urheberrecht · Veranstaltungshinweise

Blog

Report und Trailer: Wem gehört das Wissen der Welt?

30. März 2009 von

Das Netzwerk Freies Wissen hat aktuell den "Wissensallmende Report 2009" veröffentlicht. In einer einfachen Sprache werden in kritischer Sichtweise unterschiedliche Aspekte bei der Auseinandersetzung um "geistige Eigentumsrechte" vorgestellt. Einen Schwerpunkt bilden dabei Fragen des Urheberrechts. » mehr

Themen: Bücher · Creative Commons + Lizenzen · Software + Open Source · Urheberrecht

Blog

Konferenz in Brüssel: “Die Zukunft des geistigen Eigentums”

25. März 2009 von

Das Goethe-Institut Brüssel veranstaltet vom 23.-24. April 2009 die Konferenz "Die Zukunft des geistigen Eigentums - Kreativität und Innovation im digitalen Zeitalter". Die Initiatoren wollen wissen: "Wie kann das Konzept des geistigen Eigentums an die Realitäten des digitalen Zeitalters angepasst werden, damit es nicht obsolet und wirkungslos wird?" In verschiedenen Panels gibt es einen Parforceritt von der aktuellen EU-Politik und dem Einfluss von Lobbyisten über die Bedeutung von Tauschbörsen für die Musik- und Filmindustrie sowie die Buchbranche bis hin zur Kulturflatrate und Creative Commons. Hier finden sich Ankündigung und Programm.

Themen: Creative Commons + Lizenzen · Europa · Filesharing + Streaming · Politik + Recht · Urheberrecht

Blog

Interview mit Dieter Gorny: Neue gesellschaftliche Debatte über geistiges Eigentum

21. Oktober 2008 von · 4 Kommentare

Im Rahmen des Dossiers „Urheberrecht“, das wir vergangenes Jahr zusammen mit der Bundeszentrale für politische Bildung zusammengestellt haben, führten wir auch ein Interview mit Dieter Gorny, dem Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes Musikindustrie e.V., in dem rund 90 Prozent der Musikverlage, Schallplattenfirmen und Labels organisiert sind. Dieses Gespräch haben wir jetzt auch bei uns auf der Website veröffentlicht. » mehr

Themen: Filesharing + Streaming · Kreativwirtschaft · Kulturwirtschaft · Musik + MP3 · Ökonomie · Urheberrecht

Blog

Max-Planck-Institut: „Schutzfristverlängerung unter keinem Gesichtspunkt zu rechtfertigen”

23. September 2008 von

In der Debatte um die Verlängerung der verwandten Schutzrechte und der Schutzdauer des Urheberrechts durch Änderung der Richtlinie 2006/116 EG des Europäischen Parlaments und des Rates hat sich nun auch das Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht aus München eingeschaltet. » mehr

Themen: Europa · Musik + MP3 · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · verwandte Schutzrechte

Blog

GEMA-Bilanz 2007

28. April 2008 von

Am 22. April 2008 fand die Jahrespressekonferenz der GEMA statt, auf der wichtige Geschäftszahlen für das vergangene Jahr bekannt gegeben wurden.

  • Der Gesamtertrag (Einnahmen) sank von 874,4 Millionen Euro im Jahr 2006 auf 849,6 Millionen Euro im Jahr 2007, ein Rückgang um 2,8 Prozent oder 24,8 Millionen Euro.
  • Der Anteil der Kosten stieg im gleichen Zeitraum um fast 10 Prozent von 13,9 Prozent (121,7 Mill. EUR) auf 14,2 Prozent (120,3 Mill. EUR) vom Ertrag (woran vermutlich hohe Fixkosten bei der GEMA Schuld sind).
  • Daraus ergibt sich dann unterm Strich eine Verteilungssumme von 729,3 Millionen Euro (2006: 752,7 Mill. EUR), die an die GEMA-Mitglieder (Urheber und Rechteinhaber) ausgeschüttet wird.
» mehr

Themen: Musik + MP3 · Ökonomie · Urheberrecht

Blog

Videocast von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum “Welttag des geistigen Eigentums”

26. April 2008 von · 2 Kommentare

Wer die aktuelle Videobotschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum "Welttag des geistigen Eigentums" sehen und hören will, kann sie hier finden. Zwei Zitate daraus:

"Das Herunterladen von Computern ist eine Sache, die nationale Grenzen nicht schützen können."
"Wir werden in unserem Kampf um einen besseren Schutz von künstlerischen Produkten nicht nachlassen."
Dazu gibt es dann noch eine Erklärung des Bundespresseamtes mit dem Titel "Bewusstsein für geistiges Eigentum wecken". Man könnte bei all den offenen Briefen, Pressemitteilungen und Videobotschaften fast den Eindruck gewinnen, dass Deutschland nicht den schärfsten Schutz für "geistiges Eigentum" weltweit hat. Nur gut, dass uns das Weltwirtschaftsforum dahingehend beruhigen kann.

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform

Blog

“Cut-up” zum “Offene[n] Brief zum Tag des Geistigen Eigentums”

26. April 2008 von · 4 Kommentare

iRights.info berichtete gestern über einen „Offene[n] Brief zum Tag des Geistigen Eigentums“, den eine ganze Reihe mehr oder minder kreativer Kreativschaffender an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben hat. Tenor des Briefes: Internetprovider sollen ihre Kunden überwachen und ihnen bei Urheberrechtsverletzungen kündigen - sprich: den Internetzugang kappen. Bei geekosphere.org gibt es einen "cut-up" aus Kommentaren zu dem offenen Brief. Wer nicht weiß, was ein "cut-up" ist, sollte einfach einen Blick drauf werfen. Und wer noch ein wenig Theorie dazu braucht, findet in dem Beitrag "Keine Ehrfurcht vor der heiligen Schrift" (via Jungle World) von Daniel Kulla Hintergrundinformationen. Zitat daraus:

"Die Literatur braucht endlich so viel Montage, wie Hip Hop und Cut-up versprochen haben."

Themen: Literatur · Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform

Blog

i-©®eaTM™: US-Patentamt will Grundschülern „geistiges Eigentum“ beibringen

15. April 2008 von · 1 Kommentar

Das US-Patentamt stellt in Zusammenarbeit mit dem auf Informationen zur Sicherheit im Internet spezialisierten Portal i-Safe für Grundschulen, Mittelschulen und High-School-Colleges einen Online-Kurs zu „geistigem Eigentum“ bereit.

» mehr

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht