Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort Text- und Data-Mining
Bild-29156

Mehr als nur Scannen: Die Digitalisierung von Kulturgut in Deutschland

19. Juli 2018 von · 2 Kommentare

Digitale Sammlungen machen das kulturelle Erbe zugänglich und bilden eine Grundlage für computergestützte Auswertungen in den Geistes- und Kulturwissenschaften. Lisa Klaffki, Stefan Schmunk und Thomas Stäcker über den Stand der Dinge bei der Digitalisierung von Kulturgut und ihre Schlussfolgerungen daraus. » mehr

Themen: Museen + Archive · Wissen + Open Access · Wissenschaft

Bild-28050

EU-Urheberrecht: Weichenstellung für Upload-Filter und Presse-Leistungsschutzrecht

20. Juni 2018 von · 1 Kommentar

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat seine Haltung zur europäischen Urheberrechtsreform festgelegt. Mit im Paket: Ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger und Regelungen, die auf vermehrten Einsatz von Upload-Filtern hinauslaufen. » mehr

Themen: Museen + Archive · Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform

Bild-29016

Benjamin Raue: Text- und Data-Mining nicht weiter beschränken

15. März 2018 von

Wissenschaftler, Unternehmen und Journalisten werten große Datensammlungen zunehmend mit automatisierten Verfahren aus. Derzeit wird darum gerungen, ob Urheber und Verlage das „Text- und Data-Mining“ kontrollieren dürfen. Der Rechtswissenschaftler Benjamin Raue plädiert für eine erweiterte Urheberrechts-Ausnahme. » mehr

Themen: Ökonomie · Politik + Recht · Technologie

Bild-28692

Blog

Vortrag: Text- und Data-Mining und Verleger-Leistungsschutzrecht – Wie die EU europäische Innovationen gefährdet

5. September 2017 von

Datenanalysen haben gewaltiges Potenzial für die Forschung und innovative Wirtschaftszweige. Erst sie ermöglichen es, die Potenziale der Informationsgesellschaft in reales und nutzbares Wissen umzuwandeln. » mehr

Themen: Europa · Ökonomie · Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform

Bild-25132

Der Entwurf für ein Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz: Was geplant ist und was nicht

12. April 2017 von · 1 Kommentar

Seit das Justizministerium einen Gesetzentwurf zum Bildungs-Urheberrecht vorgelegt hat, mobilisiert eine Kampagne zur Publikationsfreiheit gegen die geplante Reform. Ihre Aussagen erfordern einige Klarstellungen, so Alexander Peukert, Urheberrechtler an der Uni Frankfurt. » mehr

Themen: Autor + Text · Bildung + OER · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · Wissen + Open Access

Bild-26386

EU-Kommission skizziert Urheberrechtsreform: Scheibchenweise zum digitalen Binnenmarkt

9. November 2015 von

Die von der EU-Kommission angekündigte Urheberrechts-Reform nimmt Konturen an. Zunächst soll der Zugriff auf bezahlte Inhalte im Ausland geregelt und eine Ausnahmeregelung für Blinde umgesetzt werden. Weitere Schritte vor allem bei Bildung und Wissenschaft sollen erst später überhaupt konkretisiert werden. » mehr

Themen: Museen + Archive · Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · Wissen + Open Access · Youtube + Video

Bild-25995

Forschen in der digitalen Welt: Juristische Handreichung für die Geisteswissenschaften veröffentlicht

1. September 2015 von · 2 Kommentare

Geistes- und Kulturwissenschaften beschäftigen sich verstärkt mit der quantitativen Auswertung von Forschungsdaten, etwa unter dem Schlagwort „Digital Humanities“. Die Ergebnisse werden oft im Open Access und unter freien Lizenzen veröffentlicht. Die jetzt veröffentlichte Handreichung bietet einen Überblick, welche Rolle das Urheberrecht und andere Schutzrechte, gesetzliche Regelungen und Lizenzen dabei spielen. » mehr

Themen: Autor + Text · Creative Commons + Lizenzen · Grundwissen · In eigener Sache · Urheberrecht · Wissen + Open Access · Wissenschaft

Bild-24916

Wer schürfen kann, ist klar im Vorteil

4. Februar 2015 von · 3 Kommentare

Wer ein Buch besitzt, muss nicht erneut um Erlaubnis fragen, um es zu lesen. Wenn Computer in Datenbergen nach Informationen schürfen, sollte der gleiche Grundsatz gelten. Lizenzen für Data Mining behindern Forschung und Innovation in Europa, kommentiert Christoph Bruch von der Helmholtz-Gemeinschaft. » mehr

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · Wissen + Open Access · Wissenschaft

Bild-23162

Neue Vorschläge – alter Streit: „Wissenschaftsschranke“ in der Diskussion

21. Mai 2014 von

Mit ihrer Studie über eine „allgemeine Bildungs- und Wissenschaftsschranke“ hat die Berliner Rechtsprofessorin Katharina de la Durantaye einer lange währenden Debatte neue Impulse gegeben. Bei einer Konferenz zur Vorstellung der Studie gehen Befürworter und Kritiker auf die konkreten Reformvorschläge ein. » mehr

Themen: Bildung + OER · Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · Wissen + Open Access