Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort D64
Teaserbild

Infografik: Creative Commons in Zahlen

24. März 2014 von

Die Welt in Zahlen: Der SPD-nahe Netzverein D64 hat im Rahmen einer Kampagne für Creative Commons eine anschauliche Infografik erstellt, die über die Verbreitung von Creative-Commons-Lizenzen Aufschluss gibt. Neben verschiedenen Werkarten und Plattformen wird auch die Verbreitung der unterschiedlichen Lizenzmodule aufgeführt – so sind etwa bei Flickr zwei Drittel aller Creative-Commons-Bilder mit dem Modul „Non-commercial“ versehen, das immer wieder zu Abgrenzungsproblemen führt, wie der aktuelle Fall des Deutschlandradios zeigt. » mehr

Themen: Creative Commons + Lizenzen

Teaserbild

White Paper: Potenziale und Hürden für Creative Commons im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

31. Januar 2014 von · 1 Kommentar

In einem sogenannten White Paper, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, setzt sich der Berliner Wirtschaftswissenschaftler Leonhard Dobusch mit den Möglichkeiten für die Nutzung von Creative Commons Lizenzen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk auseinander. Die Untersuchung gab der SPD-nahe Verein „D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt“ in Auftrag. » mehr

Themen: Bildung + OER · Creative Commons + Lizenzen

Bild-22263

Quo vadis, Netzszene?

3. Dezember 2013 von · 1 Kommentar

PRISM, ACTA, Totalüberwachung – Themen, mit denen die Netzszene punkten könnte. Sie ist aber zersplittert und geschwächt wie lange nicht mehr. Was ist passiert? Und was muss geschehen, damit sie wieder an Bedeutung gewinnt? » mehr

Themen: Politik + Recht

Blog

Deutschland braucht digitale Lehrmittelfreiheit

27. Mai 2012 von · 6 Kommentare

In der deutschsprachigen Wikipedia heißt es zur Begrifflichkeit: "Lernmittelfreiheit oder auch Lehrmittelfreiheit heißt, dass Gegenstände in Bildungseinrichtungen, vor allem Schulbücher, aber auch andere Dinge wie Übungshefte kostenlos bereitgestellt werden." Diese allgemeine Beschreibung fußt nach der Enzyklopädie auf Forderungen aus der Revolution von 1848. Damals wurde das erste Mal der Ruf nach einkommensunabhängiger Verfügbarkeit von Lehr- und Lernunterlagen laut. » mehr

Themen: Bildung + OER · Creative Commons + Lizenzen · Wissen + Open Access