Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Schlagwort Christoph Keese
Bild-7426

LSR-Anhörung: Wer sagt was?

19. Januar 2013 von

Nach Jahren der hitzigen Debatte nähert sich das Leistungsschutzrecht für Presseverlage der Abstimmung im Bundestag. Vor der Anhörung im Rechtsausschuss zeigt iRights.info die sehr unterschiedlichen Positionen der Sachverständigen. » mehr

Themen: Ökonomie · Politik + Recht · Urheberrecht · Urheberrechtsreform · verwandte Schutzrechte

Blog

Presseverleger Jakob Augstein: „Haltlose Forderung nach Leistungsschutzrecht”

9. März 2012 von · 1 Kommentar

Der Presseverleger des "Freitag" Jakob Augstein hat sich mit deutlichen Worten auf Freitag.de zur Debatte um die Einführung eines Leistungsschutzrecht für Presseverlage geäußert und wirft den Befürwortern eine bizarre Lobbyismus-Kampagne vor. Diese werde keine Aussicht auf Erfolg haben. „Das Internet ist zu großartig, um es Springer und Co. zu überlassen“, schreibt Augstein gleich zu Anfang seines Beitrages. » mehr

Themen: Politik + Recht · Urheberrecht

Blog

Zeitungsverleger werfen iRights.info Urheberrechtsverletzung vor

14. Mai 2010 von · 32 Kommentare

Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), hat gegen unser Portal den Vorwurf erhoben, wir hätten das Urheberrecht verletzt. Wolff bezieht sich dabei auf unsere Veröffentlichung des bislang geheim gehaltenen Entwurfs für ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger, erstellt von den Verlegern und kommentiert von ver.di und dem DJV, der seit dem 7.  Mai bei iRights.info nachzulesen ist. » mehr

Themen: Autor + Text · In eigener Sache · Politik + Recht · Urheberrecht

Teaserbild

Kreutzer vers. Keese

12. April 2010 von

In der gerade erschienenen Zeitschrift Medienwirtschaft (Heft 1/2010) haben sich iRights.info-Redakteur Till Kreutzer und Christoph Keese vom Axel Springer Verlag zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage geäußert. iRights.info veröffentlicht den Beitrag exklusiv online. » mehr

Themen: In eigener Sache · Politik + Recht · Urheberrecht

Teaserbild

Blog

Leistungsschutzrecht: Die Lobbyisten der Unfreiheit

7. Oktober 2009 von · 4 Kommentare

Deutsche Presseverlage fordern ein Leistungsschutzrecht. Mathias Döpfner und Christoph Keese vom Verlag Axel Springer fordern in Interviews staatlichen Schutz. Zugleich gibt ihr Verlag ein Gutachten in Auftrag, mit dem die Notwendigkeit des Leistungsschutzrechts begründet werden soll. Das Gutachten wird an Bundestagsabgeordnete verschickt. Beinahe zeitgleich veröffentlichen die schützenswerten Qualitätsmedien FAZ und Welt Aussagen des Springer-Gutachters, ohne auf seinen Interessenkonflikt hinzuweisen - oder den der Verlage. Die Leser werden im Dunkeln gelassen, aber sie sind ja schlau genug, sich ein eigenes Urteil zu bilden. » mehr

Themen: Autor + Text · In eigener Sache · Politik + Recht · Urheberrecht