Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
  • Schlagwort Angela Merkel
    Bild-22263

    Quo vadis, Netzszene?

    3. Dezember 2013 von · 1 Kommentar

    PRISM, ACTA, Totalüberwachung – Themen, mit denen die Netzszene punkten könnte. Sie ist aber zersplittert und geschwächt wie lange nicht mehr. Was ist passiert? Und was muss geschehen, damit sie wieder an Bedeutung gewinnt? » mehr

    Themen: Politik + Recht

    Bild-7431

    BGH entscheidet im Fall Usedsoft, Online-Spiele, Prism

    22. Juli 2013 von telemedicus.info, Adrian Schneider · 1 Kommentar

    Der Bundesgerichtshof erachtet den Handel mit gebrauchten Software-Lizenzen für zulässig, verbietet Werbung für Kinder in einem Online-Rollenspiel und sieht in einem Kostüm keine Urheberrechts-Verletzung an der Figur Pippi Langstrumpf. Des Weiteren im Wochenrückblick: Das Arbeitsgericht Frankfurt äußert sich zur Länge von WLAN-Passwörtern, Bundeskanzlerin Merkel zu Prism und das Verteidigungsministerium verklagt die WAZ auf Urheberrechtsverletzung. » mehr

    Themen: Datenschutz + Sicherheit · Games + Konsolen · Politik + Recht · Software + Open Source · Zitat + Plagiat

    Bild-22325

    US-Gericht urteilt gegen Redigi, gewerbliches Ausmaß, Cloud-Überwachung

    8. April 2013 von telemedicus.info, Fritz Pieper und Fabian Rack

    Ein US-Gericht urteilt gegen den Weiterverkauf von Musikdateien auf der Plattform Redigi, der Bundesgerichtshof bestätigt seine Rechtsprechung zum „gewerblichen Ausmaß” bei Filesharing, ein Forschungszentrum von Bundesbehörden untersucht die Überwachung von Cloud-Daten. Außerdem im Wochenrückblick: „Mein Kampf” und die Schutzfrist, Französischer Geheimdienst vs. Wikipedia, Merkel-Hangout und Telefonverträge. » mehr

    Themen: Abmahnung + Anwalt · Datenschutz + Sicherheit · Filesharing + Streaming · Musik + MP3 · Politik + Recht

    Blog

    Wie wollen wir zusammenleben? Bundeskanzlerin meets ACTA

    12. Februar 2012 von · 1 Kommentar

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einen "Zukunftsdialog" ins Leben gerufen. Leitfragen sind "Wie sieht Deutschland in fünf bis zehn Jahren aus? Wie wollen wir gegen Ende des Jahrzehnts leben?" Seit Mai 2011 läuft dabei die Konsultation mit "120 Experten aus Wissenschaft und Praxis". Diese sollen zu den drei Schwerpunktbereichen "Wie wollen wir zusammenleben?", "Wovon wollen wir leben?" und "Wie wollen wir lernen?" konsistente Ideen entwickeln. » mehr

    Themen: Ökonomie · Politik + Recht · Rechtsdurchsetzung im Internet

    Blog

    Videocast von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum “Welttag des geistigen Eigentums”

    26. April 2008 von · 2 Kommentare

    Wer die aktuelle Videobotschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum "Welttag des geistigen Eigentums" sehen und hören will, kann sie hier finden. Zwei Zitate daraus:

    "Das Herunterladen von Computern ist eine Sache, die nationale Grenzen nicht schützen können."
    "Wir werden in unserem Kampf um einen besseren Schutz von künstlerischen Produkten nicht nachlassen."
    Dazu gibt es dann noch eine Erklärung des Bundespresseamtes mit dem Titel "Bewusstsein für geistiges Eigentum wecken". Man könnte bei all den offenen Briefen, Pressemitteilungen und Videobotschaften fast den Eindruck gewinnen, dass Deutschland nicht den schärfsten Schutz für "geistiges Eigentum" weltweit hat. Nur gut, dass uns das Weltwirtschaftsforum dahingehend beruhigen kann.

    Themen: Politik + Recht · Urheberrechtsreform

    Blog

    “Cut-up” zum “Offene[n] Brief zum Tag des Geistigen Eigentums”

    26. April 2008 von · 4 Kommentare

    iRights.info berichtete gestern über einen „Offene[n] Brief zum Tag des Geistigen Eigentums“, den eine ganze Reihe mehr oder minder kreativer Kreativschaffender an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben hat. Tenor des Briefes: Internetprovider sollen ihre Kunden überwachen und ihnen bei Urheberrechtsverletzungen kündigen - sprich: den Internetzugang kappen. Bei geekosphere.org gibt es einen "cut-up" aus Kommentaren zu dem offenen Brief. Wer nicht weiß, was ein "cut-up" ist, sollte einfach einen Blick drauf werfen. Und wer noch ein wenig Theorie dazu braucht, findet in dem Beitrag "Keine Ehrfurcht vor der heiligen Schrift" (via Jungle World) von Daniel Kulla Hintergrundinformationen. Zitat daraus:

    "Die Literatur braucht endlich so viel Montage, wie Hip Hop und Cut-up versprochen haben."

    Themen: Literatur · Politik + Recht · Urheberrechtsreform