Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt
Thema Sampling + Remix
Webschau
Teaserbild

Update – Tagung abgesagt: Im Zeitalter des Remix? Remixkultur, Remixpolitik und Recht auf Remix

[Update: Die Tagung wurde abgesagt – Grund waren wohl die nicht ausreichenden Anmeldungen.] Unter der Überschrift „Remixed!“ widmet sich Ende März eine Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing den unterschiedlichen Aspekten des Remixens in der Kunst, in der Kultur- und Ideengeschichte, in der Politik, im Verhältnis zum Urheberrecht sowie als Phänomen der Netzkultur.

Foto: Holger H., CC BY

Pauschalabgaben

Kulturbeitrag und Netzschilling: Zwei neue Modelle zur Privatkopie-Vergütung in Österreich

27. Januar 2014 von

Verwertungsgesellschaften, Urheber und Verwerter, Internetnutzer, Serviceprovider und Geräteindustrie streiten in Österreich über neue Abgaben-Modelle für Privatkopien. Zuletzt urteilte der Oberste Gerichtshof, dass auch Festplatten allgemein vergütungspflichtig sind. Joachim Losehand stellt das Modell einer haushaltsbezogenen „Kulturabgabe” sowie den „Netzschilling“ vor. » mehr

Kategorien: Politik + Recht · Sampling + Remix

Foto:  © Ali Ghandtschi / Berliner Festspiele

Netzkultur

Mit Kreativität gegen das digitale Misstrauen

17. Januar 2014 von Valie Djordjevic

„Netzkultur – Die stumme Masse“ ist nur eines von mehreren Events, die in Berlin zum Thema Netz in nächster Zeit stattfinden. Wir haben die Kuratorin Nikola Richter über die Hintergründe befragt. » mehr

Kategorien: Literatur · Netzkulturen · Politik + Recht · Sampling + Remix · Veranstaltungshinweise

Blog

Netzveranstaltungen in Berlin: Die stumme Masse, Einbruch der Dunkelheit, Afterglow

16. Januar 2014 von

Internet-Konferenzen haben Konjunktur. Gleich drei Veranstaltungen finden in den nächsten zwei Wochen allein in Berlin statt: „Netzkultur: Die stumme Masse“ im Haus der Berliner Festspielen, „Einbruch der Dunkelheit“ in der Volksbühne Berlin und schließlich das diesjährige Transmediale-Festival mit „Afterglow“.
» mehr

Kategorien: Facebook + Social Networks · Kunst · Netzkulturen · Sampling + Remix · Veranstaltungshinweise

Foto: runran, CC BY-SA

Fankulturen

Wie lange noch wird es im Netz freie Fan-Communities geben?

30. Dezember 2013 von

Fankulturen sind von einer Subkultur in den Fokus der Marketing- und Talentsuche-Aktivitäten von Verlagen gerutscht. Auf der einen Seite ist das gut, weil die Nutzerkreativität ernst genommen wird, aber verlieren sie dadurch nicht ihre Freiheiten?  » mehr

Kategorien: Autor + Text · Fotos + Grafiken · Netzkulturen · Sampling + Remix · User-generated content

Webschau

Worüber die Beastie Boys nicht lachen können: „Girls” in neuer Fassung

Die Spielwarenfirma Goldieblox zeigt in einem neuen Werbeclip nicht nur eine ausgetüftelte Rube-Goldberg-Maschine, sondern hat das Video auch mit einer Parodie des Beastie-Boys-Hits „Girls“ unterlegt: Wo girls bei den Beastie Boys nur abwaschen und die Wäsche machen durften, bauen sie jetzt Raumschiffe und programmieren Software.

Webschau
Teaserbild

Moby erlaubt kommerzielle Nutzung seiner kostenlosen Musik

Der amerikanische Musiker Moby veröffentlicht dieser Tage sein neuestes Album mit dem Titel „Innocents“ als kostenlos erhältliches „Bundle“ beim Datenverteildienst Bit Torrent. Dies allein ist für Branchenkenner nicht überraschend, da Moby seine Musik schon seit Jahren frei abgibt und dies auch propagiert.

Blog

Recht auf Remix: Wie ein Trailer für Monty Pythons „Ritter der Kokosnuß” heute aussähe

12. September 2013 von

Gerade erst hatte Leonard Dobusch beim Urheberkongress 2013 für ein „Recht auf Remix” plädiert. Seinen Kurzvortrag haben wie wir hier dokumentiert: „Geh wählen”, Life of Brian: Zwei Geschichten über Urheberrecht und Remix.

Nun zeigt sich, dass offenbar die Werke der Monty Pythons für Remixer besonders attraktiv sind. Youtube-Nutzer Stéphane Bouley hat einen modernen Trailer für den Monty-Python-Klassiker „Ritter der Kokosnuß” geschnitten und vertont, um auf die Schippe zu nehmen, dass Kinotrailer immer gleichförmiger werden (weil die Filmindustrie so risikoscheu ist, wie Keith Phipps argumentiert). Erneut ein großartiges Beispiel dafür, wie Remixes dem kulturellen Diskurs nützen können.

Der geneigte Leser/Zuschauer überzeuge sich selbst:

Kategorien: Politik + Recht · Sampling + Remix · User-generated content · Youtube + Video

Foto: José Carlos Cortizo Pérez, CC BY

Urheberkongress 2013

„Geh wählen”, Life of Brian: Zwei Geschichten über Urheberrecht und Remix

6. September 2013 von · 5 Kommentare

Ein erfolgreicher Wahlmotivations-Spot der IG-Metall verletzt höchstwahrscheinlich gleich mehrfach Urheberrechte; ein Religionslehrer kann eine Minute Material aus „Life of Brian” nicht legal verwenden. Zwei Beispiele, die zeigen, dass es ein Recht auf Remix braucht, so Leonhard Dobusch. iRights.info dokumentiert ein Statement auf dem Urheberkongress 2013*. » mehr

Kategorien: Politik + Recht · Sampling + Remix · Youtube + Video

Lawrence Lessig ist Rechtsprofessor an der Harvard Law School, gehört zu den Gründern von Creative Commons und prägte die Idee der "free culture”, die sich gegen ein restriktives Urheberrecht wendet. Foto: Robert Scoble, CC BY

Interview

Lawrence Lessig: „Wenn ich verliere, wird es teuer”

29. August 2013 von · 2 Kommentare

Der Harvard-Rechtsprofessor und Creative-Commons-Mitgründer Lawrence Lessig hat eine Klage gegen die Sperrung eines seiner Vortragsvideos angestrengt. Im iRights.info-Interview spricht er über die rechtlichen und politischen Hintergründe und fordert ein Recht auf Remix auch in Europa. » mehr

Kategorien: Abmahnung + Anwalt · Creative Commons + Lizenzen · Musik + MP3 · Sampling + Remix · Youtube + Video